Kerstin Gier hofft auf "die perfekte Verfilmung" ihrer B├╝cher

Kultur/Medien Literatur Fernsehen Kino Leute


Kerstin Gier hofft auf "die perfekte Verfilmung" ihrer B├╝cher

18.03.2017 - 14:08 Uhr

Kerstin Gier hofft auf die perfekte Verfilmung ihrer B├╝cher Kerstin Gier hofft auf "die perfekte Verfilmung" ihrer B├╝cher Kultur/Medien
├╝ber dts Nachrichtenagentur

Bestseller-Autorin Kerstin Gier ("Silber", "Rubinrot") ist nur selten angetan von den Verfilmungen ihrer Romanstoffe. "Grunds├Ątzlich kann man mich schon richtig gl├╝cklich machen, wenn ich im Film wenigstens einen Gro├čteil der Handlung, die Grundaussage und den Humor meines Romans wiederfinden kann", sagte Gier der "Rheinischen Post" (Samstagsausgabe). Gegen "├╝berfl├╝ssige ├änderungen" an ihren Figuren und der Handlung wehre sie sich.

Aber sie "gebe die Hoffnung nicht auf, dass es irgendwann mal die absolut perfekte Verfilmung eines meiner B├╝cher geben wird". Ganz gut gelungen sei die ZDF-Verfilmung ihres Buches "F├╝r jede L├Âsung ein Problem" mit Katharina Wackernagel.

Facebook Twitter Google+ Xing Linkedin

Ähnliche Artikel

Folgende Artikel aus dem Thema Kultur/Medien k├Ânnten Sie auch interessieren


Neuen Kommentar schreiben

Um einen Kommentar schreiben zu k├Ânnen,
m├╝ssen Sie angemeldet sein.


Kommentare zu "Kerstin Gier hofft auf "die perfekte Verfilmung" ihrer B├╝cher"

Insgesamt 5 Kommentare vorhanden


Kommentar von skazchan
15.08.2017 09:47 Uhr

Ihre Verfilmung zum "F├╝r jede L├Âsung ein Problem" kenne ich nicht und es wundert mich nicht das es an mir vorbeigegangen war, wenn es auf ZDF lief. Ich finde diesen Sender nicht gerade Qualitativ hochwertig was Spielfilme angeht.

Kommentar von Freddie32
29.05.2017 18:02 Uhr

Wer hofft dies als schrifstellerin/steller nicht,das aus den B├╝chern das beste heraus geholt wird besonders als Verfilmung.
Mal sehen ob sie zuk├╝nftig zufrieden sein wird.

Kommentar von Haneee
14.05.2017 02:37 Uhr

Ich denke eine Verfilmung ist sehr schwer. Beim lesen l├Ąuft ein Film ab. Diese zum Leben zu bringen erfordert Talent. Vor allem muss der Film im Kopf des Regisseurs und die des Autors gleich sein und ├Ąhnlich empfunden werden.

Kommentar von Lausitzer
08.05.2017 09:35 Uhr

Der Wunsch der meisten Autoren ist die Verfilmung Ihrer Werke. Doch nur den wenigsten gelingt dies. Ich habe bisher noch keine Verfilmung gesehen, die an auch nur ann├Ąhernd an das geschriebene Werk hereangekommen ist,

Kommentar von Eckhard
22.04.2017 17:32 Uhr

Ich kann mir vorstellen, das es f├╝r einen Regisseur nicht einfach ist sich in ein Buch hinein zu denken und was der Autor des Buches ├╝berhaupt ausdr├╝cken m├Âchte. Dann daraus ein Drehbuch zu schreiben stelle ich mir ganz sch├Ân schwer vor.