Ifo-Institut senkt Konjunkturprognose deutlich

Wirtschaft


Ifo-Institut senkt Konjunkturprognose deutlich

19.06.2018 - 10:25 Uhr

Ifo-Institut senkt Konjunkturprognose deutlich Ifo-Institut senkt Konjunkturprognose deutlich Wirtschaft
über dts Nachrichtenagentur

Das Münchner Ifo-Institut hat seine Konjunkturprognose für Deutschland deutlich gesenkt. Für das laufende Jahr erwarten die Forscher nur noch 1,8 Prozent Wachstum, teilte das Institut am Dienstag mit. Im Frühjahr 2018 hatten sie noch mit 2,6 Prozent gerechnet.

Für das kommende Jahr sagt das Ifo-Institut ebenfalls nur noch 1,8 Prozent voraus, zuvor waren es 2,1 Prozent. "Die Wirtschaft hat sich in den ersten Monaten des Jahres deutlich schlechter entwickelt als gedacht", sagte Ifo-Konjunkturchef Timo Wollmershäuser. Das Ifo-Geschäftsklima sei zurückgegangen. "Die weltwirtschaftlichen Risiken haben deutlich zugenommen." Wollmershäuser sprach von "kräftigen Gewitterwolken", die sich am deutschen "Konjunkturhimmel" zusammenbrauten. "Gleichwohl glauben wir, dass sich der deutsche Aufschwung fortsetzt, wenn auch nicht in demselben Tempo wie 2017", fügte der Ifo-Konjunkturchef hinzu.

Facebook Twitter Google+ Xing Linkedin

Ähnliche Artikel

Folgende Artikel aus dem Thema Wirtschaft könnten Sie auch interessieren

Jetzt kostenlos registrieren !

Verpassen Sie keine aktuellen Neuigkeiten mehr und registrieren Sie sich kostenlos zu unseren Diensten.


Neuen Kommentar schreiben

Um einen Kommentar schreiben zu können,
müssen Sie angemeldet sein.


Kommentare zu "Ifo-Institut senkt Konjunkturprognose deutlich"

Es sind noch keine Kommentare zu
"Ifo-Institut senkt Konjunkturprognose deutlich"
vorhanden.