Grüne fordern mehr Personal für Antisemitismusbeauftragten

Politik Religion


Grüne fordern mehr Personal für Antisemitismusbeauftragten

21.06.2018 - 14:31 Uhr

Grüne fordern mehr Personal für Antisemitismusbeauftragten Grüne fordern mehr Personal für Antisemitismusbeauftragten Politik
über dts Nachrichtenagentur

Die Grünen im Bundestag haben eine deutlich bessere personelle Ausstattung für das Amt des Antisemitismusbeauftragten gefordert. "Für die Bekämpfung des Antisemitismus braucht der Beauftragte einen schlagkräftigen Stab", sagte der haushaltspolitische Sprecher der Grünen, Sven-Christian Kindler, dem "Tagesspiegel" (Freitagsausgabe). Bisher aber habe der frühere Diplomat Felix Klein aber gerade mal eine Sekretärin, schreibt die Zeitung.

Zwei weitere Mitarbeiterstellen sind ihm demnach in Aussicht gestellt worden. Konkret bestätigt die Bundesregierung nicht einmal das: In der Antwort des von Horst Seehofer (CSU) geführten Bundesinnenministeriums auf eine parlamentarische Anfrage Kindlers schreibt sie, der Regierungsentwurf zum Bundeshaushalt 2018 "sieht noch keine Stellen" für den neuen Regierungsbeauftragten vor. Regierungsseitig sei jedoch beabsichtigt, für die Beratungen im Haushaltsausschuss ergänzende Vorschläge zum Stellenhaushalt einzubringen.

Facebook Twitter Google+ Xing Linkedin

Ähnliche Artikel

Folgende Artikel aus dem Thema Politik könnten Sie auch interessieren

Jetzt kostenlos registrieren !

Verpassen Sie keine aktuellen Neuigkeiten mehr und registrieren Sie sich kostenlos zu unseren Diensten.


Neuen Kommentar schreiben

Um einen Kommentar schreiben zu können,
müssen Sie angemeldet sein.


Kommentare zu "Grüne fordern mehr Personal für Antisemitismusbeauftragten"

Es sind noch keine Kommentare zu
"Grüne fordern mehr Personal für Antisemitismusbeauftragten"
vorhanden.