Gomez verteidigt Wagner nach Nicht-Nominierung für WM-Kader

Sport Fußball-WM Fußball


Gomez verteidigt Wagner nach Nicht-Nominierung für WM-Kader

28.05.2018 - 14:17 Uhr

Gomez verteidigt Wagner nach Nicht-Nominierung für WM-Kader Gomez verteidigt Wagner nach Nicht-Nominierung für WM-Kader Sport
Markus Ulmer/Pressefoto Ulmer, über dts Nachrichtenagentur

Nationalspieler Mario Gomez hat seinen Sturmkonkurrenten Sandro Wagner nach dessen Nicht-Nominierung für den WM-Kader verteidigt. "Dass er enttäuscht ist, ist doch klar", sagte er dem Nachrichtenportal T-Online und dem Portal "Sportbuzzer". In diesem Zusammenhang kritisierte er auch die Medien.

Diese hätten versucht, die beiden Sturmkonkurrenten in eine Rivalität hineinzudrücken, so Gomez. Beide hätten ständig aufpassen müssen, nicht in ein Fettnäpfchen zu treten. "Ich habe mich darauf nie wirklich eingelassen, weil es nichts bringt und nicht mein Charakter ist", sagte der 32-Jährige. Zudem habe er kein Problem mit Wagner. "Ich hätte ihm die WM-Teilnahme gegönnt." Zu seiner Chance im Konkurrenzkampf gegen die anderen Stürmer im WM-Kader sagte der Stuttgarter, dass er sehr gut in Form sei und eine erfolgreiche Rückrunde mit dem VfB Stuttgart gespielt habe. Er denke, dass er sportlich absolut mithelfen könne. "Ob das beim Turnier für viele oder wenige Minuten reichen wird, muss und wird der Trainer entscheiden", sagte Gomez.

Facebook Twitter Google+ Xing Linkedin

Ähnliche Artikel

Folgende Artikel aus dem Thema Sport könnten Sie auch interessieren

Jetzt kostenlos registrieren !

Verpassen Sie keine aktuellen Neuigkeiten mehr und registrieren Sie sich kostenlos zu unseren Diensten.


Neuen Kommentar schreiben

Um einen Kommentar schreiben zu können,
müssen Sie angemeldet sein.


Kommentare zu "Gomez verteidigt Wagner nach Nicht-Nominierung für WM-Kader"

Es sind noch keine Kommentare zu
"Gomez verteidigt Wagner nach Nicht-Nominierung für WM-Kader"
vorhanden.