Göring-Eckardt schwört Grüne auf Bundestagswahl ein

Politik Parteien Wahlen


Göring-Eckardt schwört Grüne auf Bundestagswahl ein

17.09.2017 - 12:16 Uhr

Göring-Eckardt schwört Grüne auf Bundestagswahl ein Göring-Eckardt schwört Grüne auf Bundestagswahl ein Politik
über dts Nachrichtenagentur

Sieben Tage vor der Bundestagswahl hat Grünen-Spitzenkandidatin Katrin Göring-Eckardt ihre Partei auf die Wahl eingeschworen. Vier Jahre Große Koalition seien genug, sagte Göring-Eckardt am Sonntag bei einem Sonderparteitag der Grünen in Berlin. "Sie haben dem Klima geschadet."

Damit meine sie nicht nur die Umwelt, sondern auch das gesellschaftliche Klima, so Göring-Eckardt. Da das Rennen um die ersten beiden Plätze bereits gelaufen sei, sei jetzt vor allem das Rennen um Platz drei wichtig für die Zukunft Deutschlands. Jede Stimme am Wahlsonntag sei entscheidend. Vor allem die FDP griff die Grünen-Spitzenkandidatin in ihrer Rede an. Sie warnte vor einem schwarz-gelben Bündnis. Dies wäre ein Rückschritt, so Göring-Eckardt. Mit dem Parteitag wollen die Grünen den "Wahlkampf-Schlussspurt" einleiten. Unter anderem sollen "die großen Zukunftsfragen in Deutschland" diskutiert werden.

Facebook Twitter Google+ Xing Linkedin

Ähnliche Artikel

Folgende Artikel aus dem Thema Politik könnten Sie auch interessieren

Jetzt kostenlos registrieren !

Verpassen Sie keine aktuellen Neuigkeiten mehr und registrieren Sie sich kostenlos zu unseren Diensten.


Neuen Kommentar schreiben

Um einen Kommentar schreiben zu können,
müssen Sie angemeldet sein.


Kommentare zu "Göring-Eckardt schwört Grüne auf Bundestagswahl ein"

Insgesamt 3 Kommentare vorhanden


Kommentar von GoldSaver
18.09.2017 18:10 Uhr

Ich persönlich würde auch gerne einmal jemand anderes an der Macht sehen, aber die Grünen nicht unbedingt.

Aber im Grunde bleibt ja auch nicht mehr viele Optionen.

Kommentar von moses1972
17.09.2017 13:29 Uhr

Alle Parteien sind jetzt im Endspurt zur Bundestagswahl und es wird vor allem unter den 4 kleinen Parteien spannend werd en dritten Platz bekommen wird.

Kommentar von Freddie32
17.09.2017 12:35 Uhr

Das sollte Frau Eckardt auch tun,ich denke das Ergebnis für die Grünen wird nicht sehr gut ausfallen und vielleicht werden sie danach über Änderungen nachdenken.