Glücksspielkonzern Novomatic verschiebt Börsengang

Wirtschaft Österreich Börse Unternehmen


Glücksspielkonzern Novomatic verschiebt Börsengang

26.09.2017 - 13:06 Uhr

Glücksspielkonzern Novomatic verschiebt Börsengang Glücksspielkonzern Novomatic verschiebt Börsengang Wirtschaft
über dts Nachrichtenagentur

Europas größter Glücksspielanbieter Novomatic wagt in diesem Jahr doch nicht den Gang auf das Frankfurter Börsenparkett. "Heuer ist keine Kapitalmarkttransaktion geplant", sagte Vorstandschef Harald Neumann dem "Handelsblatt" (Mittwochsausgabe). "Wir sind gerade dabei, eine große Transaktion in Australien abzuschließen und darüber hinaus ist das regulatorische Umfeld in einigen Kernmärkten im Umbruch."

Ob der nahe Wien ansässige Konzern im kommenden Jahr an die Börse gehen könnte, ließ der Novomatic-Chef offen. "Wir werden unsere grundsätzliche Entscheidung von unserem Finanzierungsbedarf, branchenspezifischen Entwicklungen in unseren Kernmärkten und dem allgemeinen Kapitalmarktumfeld abhängig machen", so Neumann. Novomatic hat mehr als 25.000 Mitarbeiter und ist in über 70 Ländern tätig.

Facebook Twitter Google+ Xing Linkedin

Ähnliche Artikel

Folgende Artikel aus dem Thema Wirtschaft könnten Sie auch interessieren

Jetzt kostenlos registrieren !

Verpassen Sie keine aktuellen Neuigkeiten mehr und registrieren Sie sich kostenlos zu unseren Diensten.


Neuen Kommentar schreiben

Um einen Kommentar schreiben zu können,
müssen Sie angemeldet sein.


Kommentare zu "Glücksspielkonzern Novomatic verschiebt Börsengang"

Insgesamt 3 Kommentare vorhanden


Kommentar von Heik007
27.09.2017 18:40 Uhr

Sollten Glücksspielkonzerne an die Börse gehen dürfen oder nicht? Ich denke die Börse ist auch oft nur ein Glücksspiel. Aber wer kein Geld hat kann soundso nicht spielen.

Kommentar von moses1972
26.09.2017 22:23 Uhr

Ich weiss nicht ob es für einen Glücksspielkonzern so gut ist an die Börse zu gehen. Naja das müssen die Manager schon selber wissen was sie da machen.

Kommentar von Freddie32
26.09.2017 16:21 Uhr

Novamatik will wohl auf Nummer sicher gehen und verschiebt desweilen den Börsengang noch einmal.
Der DAX zeigt sich recht gut.
man kann gespannt sein wie es weiter geht.