Gesundheitskarte: T-Systems-Geräte vor Zulassung

Wirtschaft Daten Gesundheit


Gesundheitskarte: T-Systems-Geräte vor Zulassung

22.06.2018 - 18:00 Uhr

Gesundheitskarte: T-Systems-Geräte vor Zulassung Gesundheitskarte: T-Systems-Geräte vor Zulassung Wirtschaft
über dts Nachrichtenagentur

Nach einer jahrelangen Pannenserie gibt es bei der elektronischen Gesundheitskarte eine Vollzugsmeldung: Die Telekom-Tochter T-Systems steht unmittelbar vor der Zulassung des entscheidenden technischen Bauteils, des so genannten Konnektors. Damit stünde nach langer Verzögerung endlich ein zweiter offizieller Anbieter bereit, um Praxen und Kliniken mit dem Gerät auszurüsten, das die sichere Vernetzung von Ärzten und Kliniken ermöglichen soll, berichtet der "Spiegel". Weil das Konsortium um T-Systems die Geräte zuvor nicht rechtzeitig bereitstellen konnte, gab es mit der Compugroup bislang nur einen einzigen Anbieter für die Technik - anders als politisch gewollt.

Das neue, besonders gesicherte Netz dient als Voraussetzung, um in der Zukunft Anwendungen wie elektronische Patientenakten nutzen zu können. Das Projekt hat unter dem Namen elektronische Gesundheitskarte fragwürdige Berühmtheit erlangt. In beinahe 15 Jahren hat es rund zwei Milliarden Euro verschlungen, aber aus Nutzersicht kaum Fortschritte erzielt. Auch die Industrie stand wegen dauerhafter Entwicklungsprobleme in der Kritik.

Facebook Twitter Google+ Xing Linkedin

Ähnliche Artikel

Folgende Artikel aus dem Thema Wirtschaft könnten Sie auch interessieren

Jetzt kostenlos registrieren !

Verpassen Sie keine aktuellen Neuigkeiten mehr und registrieren Sie sich kostenlos zu unseren Diensten.


Neuen Kommentar schreiben

Um einen Kommentar schreiben zu können,
müssen Sie angemeldet sein.


Kommentare zu "Gesundheitskarte: T-Systems-Geräte vor Zulassung"

Es sind noch keine Kommentare zu
"Gesundheitskarte: T-Systems-Geräte vor Zulassung"
vorhanden.