Fleischwarenindustrie kritisiert Mehrwertsteuer-Debatte

Wirtschaft Unternehmen Nahrungsmittel Steuern


Fleischwarenindustrie kritisiert Mehrwertsteuer-Debatte

07.08.2019 - 11:35 Uhr

Fleischwarenindustrie kritisiert Mehrwertsteuer-Debatte Fleischwarenindustrie kritisiert Mehrwertsteuer-Debatte Wirtschaft
über dts Nachrichtenagentur

In der Debatte über eine höhere Mehrwertsteuer auf Fleisch hat der Bundesverband der Deutschen Fleischwarenindustrie (BVDF) vor einer Belastung für ärmere Bundesbürger gewarnt. "Hier droht eine weitere Abgabe, die eine finanzielle Belastung insbesondere für Menschen mit wenig Einkommen darstellt und anschließend irgendwo versickert", sagte BVDF-Geschäftsführer Thomas Vogelsang den Zeitungen der Funke-Mediengruppe (Donnerstagsausgaben). Über eine Reform des Mehrwertsteuersystems werde seit Langem diskutiert.

Es sei aber falsch, willkürlich einzelne Produkte zu verteuern, so Vogelsang. Der BDVF vertritt rund 120 fleischverarbeitende Betriebe mit einem Gesamtumsatz von 16 Milliarden Euro im Jahr.

Facebook Twitter Google+ Xing Linkedin

Ähnliche Artikel

Folgende Artikel aus dem Thema Wirtschaft könnten Sie auch interessieren

Jetzt kostenlos registrieren !

Verpassen Sie keine aktuellen Neuigkeiten mehr und registrieren Sie sich kostenlos zu unseren Diensten.


Neuen Kommentar schreiben

Um einen Kommentar schreiben zu können,
müssen Sie angemeldet sein.


Kommentare zu "Fleischwarenindustrie kritisiert Mehrwertsteuer-Debatte"

Insgesamt 1 Kommentar vorhanden


Kommentar von GoldSaver
09.08.2019 11:25 Uhr

Mehrwertsteuer auf Fleisch zu erhöhen ist der falsche Weg. Wenn man mal ganz logisch überlegt, schadet das doch nur. Bio-Fleisch würde so noch viel viel teurer, Fleisch aus Massenhaltung hingegen nur ein bisschen....