EU-Industriekommissarin begrüßt Pläne zur Diesel-Nachrüstung

Politik Autoindustrie Unternehmen


EU-Industriekommissarin begrüßt Pläne zur Diesel-Nachrüstung

14.07.2017 - 10:54 Uhr

EU-Industriekommissarin begrüßt Pläne zur Diesel-Nachrüstung EU-Industriekommissarin begrüßt Pläne zur Diesel-Nachrüstung Politik
über dts Nachrichtenagentur

EU-Industriekommissarin Elzbieta Bienkowska begrüßt die Pläne der Autohersteller, ältere Diesel-Fahrzeuge nachzurüsten. "Ich sehe, dass die Industrie langsam die kollektive Verantwortung für den Abgasskandal übernimmt. Besser spät als nie", sagte sie der "Rheinischen Post" (Freitagsausgabe).

Vertreter der deutschen Auto-Industrie hatten in der vergangenen Woche mit dem Vize-Präsidenten der EU-Kommission, Jyrki Katainen, über Nachrüstungen älterer Diesel-Fahrzeuge gesprochen. Die polnische Kommissarin fordert diese Lösung seit Langem. "Wir müssen so schnell wie möglich nicht-zulässige Fahrzeuge aus dem Umlauf nehmen", sagte Bienkowska der Zeitung. "Außerdem braucht es zusätzliche freiwillige Maßnahmen der Automobilhersteller, um schnell die Stickoxidemissionen der bestehenden Dieselflotte in Europa zu reduzieren."

Facebook Twitter Google+ Xing Linkedin

Ähnliche Artikel

Folgende Artikel aus dem Thema Politik könnten Sie auch interessieren

Jetzt kostenlos registrieren !

Verpassen Sie keine aktuellen Neuigkeiten mehr und registrieren Sie sich kostenlos zu unseren Diensten.


Neuen Kommentar schreiben

Um einen Kommentar schreiben zu können,
müssen Sie angemeldet sein.


Kommentare zu "EU-Industriekommissarin begrüßt Pläne zur Diesel-Nachrüstung"

Insgesamt 1 Kommentar vorhanden


Kommentar von GoldSaver
14.07.2017 13:46 Uhr

Richtig, besser spät als nie. Es ist wirklich gut, das die Autohersteller ihre Kunden nicht vollkommen alleine mit dem Problem dastehen lassen. Immerhin haben die Autohersteller das Problem erst verursacht