Ermittler gehen nach Taxi-Vorfall in Moskau von Unfall aus

Gemischtes Russland Fußball-WM Unglücke Straßenverkehr


Ermittler gehen nach Taxi-Vorfall in Moskau von Unfall aus

17.06.2018 - 13:08 Uhr

Ermittler gehen nach Taxi-Vorfall in Moskau von Unfall aus Ermittler gehen nach Taxi-Vorfall in Moskau von Unfall aus Gemischtes
über dts Nachrichtenagentur

Nach dem Taxi-Vorfall in Moskau am Samstag gehen die Ermittler von einem Unfall aus. In einem von den Behörden veröffentlichten Verhör-Video gab der Taxifahrer aus Kirgistan an, völlig übermüdet gewesen zu sein. Der Mann war am Samstag in eine Menschenmenge gefahren.

In dem Verhör sagte er, dass er zu diesem Zeitpunkt bereits 20 Stunden hinter dem Steuer gesessen habe. Bei dem Vorfall in der Nähe des Roten Platzes wurden acht Fußgänger verletzt. Im Anschluss wollte der Mann flüchten, er wurde aber festgenommen.

Facebook Twitter Google+ Xing Linkedin

Ähnliche Artikel

Folgende Artikel aus dem Thema Gemischtes könnten Sie auch interessieren

Jetzt kostenlos registrieren !

Verpassen Sie keine aktuellen Neuigkeiten mehr und registrieren Sie sich kostenlos zu unseren Diensten.


Neuen Kommentar schreiben

Um einen Kommentar schreiben zu können,
müssen Sie angemeldet sein.


Kommentare zu "Ermittler gehen nach Taxi-Vorfall in Moskau von Unfall aus"

Es sind noch keine Kommentare zu
"Ermittler gehen nach Taxi-Vorfall in Moskau von Unfall aus"
vorhanden.