Dobrindt verlangt Schließung radikaler Moscheen

Politik Religion Terrorismus


Dobrindt verlangt Schließung radikaler Moscheen

30.03.2018 - 00:00 Uhr

Dobrindt verlangt Schließung radikaler Moscheen Dobrindt verlangt Schließung radikaler Moscheen Politik
über dts Nachrichtenagentur

CSU-Landesgruppenchef Alexander Dobrindt fordert einen strengere Überwachung von radikalen Moscheen und eine Offenlegung deren Geldströme. Dem Nachrichtenmagazin Focus sagte Dobrindt: "Wir dürfen nicht akzeptieren, dass Moscheen in Deutschland Orte politischer Radikalisierung werden. Moscheen, in denen Hass und Gewalt gepredigt wird, müssen identifiziert und geschlossen werden."

Dobrindt betonte außerdem, bei Verdachtsmomenten "müssen Moscheen auch vom Verfassungsschutz beobachtet werden". Der CSU-Politiker mahnte zugleich eine größere Transparenz bei der Finanzierung der Moscheen an. "Wir müssen wissen, wer Moscheen und Moscheevereine finanziert", sagte er gegenüber Focus. Die Gesellschaft habe ein Recht darauf zu erfahren, wer hinter der Finanzierung von Moscheen in Deutschland steckt. Es könne nicht sein, dass die Herkunft großer Summen für den Bau von Moscheen nicht offengelegt werde. Hier dürfe es keine anonymen Geldströme geben.

Facebook Twitter Google+ Xing Linkedin

Ähnliche Artikel

Folgende Artikel aus dem Thema Politik könnten Sie auch interessieren

Jetzt kostenlos registrieren !

Verpassen Sie keine aktuellen Neuigkeiten mehr und registrieren Sie sich kostenlos zu unseren Diensten.


Neuen Kommentar schreiben

Um einen Kommentar schreiben zu können,
müssen Sie angemeldet sein.


Kommentare zu "Dobrindt verlangt Schließung radikaler Moscheen"

Es sind noch keine Kommentare zu
"Dobrindt verlangt Schließung radikaler Moscheen"
vorhanden.