Dobrindt: Schwarz-Grün "will ich mir nicht im Ansatz vorstellen"

Politik Wahlen Parteien


Dobrindt: Schwarz-Grün "will ich mir nicht im Ansatz vorstellen"

21.09.2017 - 16:14 Uhr

Dobrindt: Schwarz-Grün will ich mir nicht im Ansatz vorstellen Dobrindt: Schwarz-Grün "will ich mir nicht im Ansatz vorstellen" Politik
über dts Nachrichtenagentur

Verkehrsminister Alexander Dobrindt (CSU) hält eine Koalition mit den Grünen für unwahrscheinlich: "So eine Koalition will ich mir nicht im Ansatz vorstellen", sagte Dobrindt der "Rheinischen Post" (Samstagsausgabe). "Die Grünen sind eine aus der Zeit gefallene, wohlstandsgefährdende Partei, die die Bürger bevormunden und umerziehen will." Die Union wolle Deutschland erhalten wie es sei, "die Grünen wollen ein anderes Deutschland, wenn sie überhaupt eines wollen".

Die Forderungen der Grünen nach einer "Blauen Plakette" seien "nichts anderes als ein Fahrverbot", sagte Dobrindt. "Das ist mit uns nicht zu machen." Die Grünen planten eine "Enteignung der Autofahrer mit Fahrverboten, Steuererhöhungen auf Diesel und dem Verbot des Verbrennungsmotors". Als erste Maßnahme müsste ein neuer Bundesverkehrsminister ein "Planungsbeschleunigungsgesetz" umsetzen. "Wir brauchen bei reinen Ersatzbaumaßnahmen wie Brücken ein vereinfachtes Planungsrecht. Außerdem wollen wir eine Stichtagsregelung für umweltschutzfachliche Einwände gegen ein Infrastrukturvorhaben."

Facebook Twitter Google+ Xing Linkedin

Ähnliche Artikel

Folgende Artikel aus dem Thema Politik könnten Sie auch interessieren

Jetzt kostenlos registrieren !

Verpassen Sie keine aktuellen Neuigkeiten mehr und registrieren Sie sich kostenlos zu unseren Diensten.


Neuen Kommentar schreiben

Um einen Kommentar schreiben zu können,
müssen Sie angemeldet sein.


Kommentare zu "Dobrindt: Schwarz-Grün "will ich mir nicht im Ansatz vorstellen""

Insgesamt 5 Kommentare vorhanden


Kommentar von PurpleColumbine
22.09.2017 12:23 Uhr

Schwarz-grün möchte ich auch nicht. Ich möchte eine Partei, die sozial ist und sich für alle Menschen einsetzt, nicht nur für die Belange der Reichen, daß diese immer reicher werden usw.

Kommentar von skazchan
21.09.2017 19:16 Uhr

Dem kann man eigentlich nichts hinzufügen. Es wird seitens Grünen sehr viel gemeckert, aber kaum Lösungsvorschläge dargebracht.

Kommentar von MrTest
21.09.2017 16:57 Uhr

Ich finde das die Grünen sich in letzter Zeit nicht sehr positiv entwickelt haben, viele Bürger scheinen das ähnlich zu sehen, was die sinkenden Umfragewerte zeigen. Ich würde mir aktuell keine Regierung unter Beteiligung der Grünen wünschen, denke das dies auch nicht gut für unser Land wäre.

Kommentar von moonraker2005
21.09.2017 16:56 Uhr

Ja Herr Dobrindt hat Angst davor das die Grünen ihn dann, falls er wieder Minister werden sollte, in die Schranken weisst. Das wäre nähmlich das Ende mit der Kuschelei mit der Autoindustrie.

Kommentar von Freddie32
21.09.2017 16:41 Uhr

ich würde diese Koalition persönlich auch nicht begrüßen das ich die Politik der grünen an vielen Punkten sehr bedenklich finde,wie es jedoch nach der wahl aussieht werden wir sehen.