DFB-Pokal: Leverkusen dreht Viertelfinale gegen Bremen

Sport Fußball


DFB-Pokal: Leverkusen dreht Viertelfinale gegen Bremen

06.02.2018 - 23:20 Uhr

DFB-Pokal: Leverkusen dreht Viertelfinale gegen Bremen DFB-Pokal: Leverkusen dreht Viertelfinale gegen Bremen Sport
über dts Nachrichtenagentur

Im Viertelfinale des DFB-Pokals hat Bayer 04 Leverkusen gegen Werder Bremen nach Verlängerung mit 4:2 gewonnen. Dabei war Bremen zunächst mit zwei Toren in Führung gegangen. Max Kruse verwandelte in der 4. Minute einen Elfmeter, in der 7. Spielminute lupfte Aron Jóhannsson nach einer Vorlage von Kruse den Ball ins Tor der Gastgeber.

Dann begann die Aufholjagd: Julian Brandt gelang ein Doppelpack, er erzielte in der 31. Minute nach einer Vorlage von Dominik Kohr den Anschlusstreffer und in der 55. Spielminute sorgte der Leverkusener für den Ausgleich nach einer Vorlage von Lars Bender - die Partie war in die Verlängerung gezwungen. Da sorgten dann die Treffer durch die Leverkusener Karim Bellarabi und Kai Havertz in der 111. und 118. Minute für die Entscheidung.

Facebook Twitter Google+ Xing Linkedin

Ähnliche Artikel

Folgende Artikel aus dem Thema Sport könnten Sie auch interessieren

Jetzt kostenlos registrieren !

Verpassen Sie keine aktuellen Neuigkeiten mehr und registrieren Sie sich kostenlos zu unseren Diensten.


Neuen Kommentar schreiben

Um einen Kommentar schreiben zu können,
müssen Sie angemeldet sein.


Kommentare zu "DFB-Pokal: Leverkusen dreht Viertelfinale gegen Bremen"

Insgesamt 1 Kommentar vorhanden


Kommentar von stekup
07.02.2018 21:50 Uhr

Das war genau nach dem Geschmack der Leverkusener Fans! Ein Spielverlauf bei dem man im wahrstem Sinne, durch Himmel und Hölle geht und am Ende im Glücksrausch als Sieger ins Pokal-Halbfinale einzieht! Live sind das immer unvergessene Erlebnisse!