Deutsche Waffenexporte an die Türkei für 1,7 Milliarden Euro seit 2000

Politik Türkei Militär


Deutsche Waffenexporte an die Türkei für 1,7 Milliarden Euro seit 2000

16.10.2019 - 01:00 Uhr

Deutsche Waffenexporte an die Türkei für 1,7 Milliarden Euro seit 2000 Deutsche Waffenexporte an die Türkei für 1,7 Milliarden Euro seit 2000 Politik
über dts Nachrichtenagentur

Deutschland hat seit dem Jahr 2000 an die Türkei Rüstungsgüter im Wert von 1,746 Milliarden Euro verkauft. Das berichten die Zeitungen der Funke-Mediengruppe (Mittwochausgaben) unter Berufung auf eine Auswertung der jährlichen Rüstungsexportberichte der Bundesregierung. Allein 2018 seien es demnach Waffen und Technik im Wert von 243 Millionen Euro gewesen, in den ersten vier Monaten dieses Jahres bereits 184 Millionen.

Die Bundesregierung habe die Türkei "hochgerüstet" und sei "faktisch mitverantwortlich" für den militärischen Einmarsch in Nordsyrien, sagte Dietmar Bartsch, Vorsitzender der Linken-Bundestagsfraktion, den Zeitungen. "Dass deutsche Waffen in einem völkerrechtswidrigen Angriffskrieg zum Einsatz kommen, ist beschämend", so der Linken-Politiker weiter. Er fordere "ein sofortiges und lückenloses deutsches wie EU-weites Waffenembargo gegenüber der Türkei", sagte Bartsch den Zeitungen der Funke-Mediengruppe. An diesem Mittwoch diskutiert der Bundestag auf Antrag der Linken-Bundestagsfraktion in einer Aktuellen Stunde über die Haltung der Bundesregierung zum Einmarsch der Türkei in Syrien.

Facebook Twitter Google+ Xing Linkedin

Ähnliche Artikel

Folgende Artikel aus dem Thema Politik könnten Sie auch interessieren

Jetzt kostenlos registrieren !

Verpassen Sie keine aktuellen Neuigkeiten mehr und registrieren Sie sich kostenlos zu unseren Diensten.


Neuen Kommentar schreiben

Um einen Kommentar schreiben zu können,
müssen Sie angemeldet sein.


Kommentare zu "Deutsche Waffenexporte an die Türkei für 1,7 Milliarden Euro seit 2000"

Es sind noch keine Kommentare zu
"Deutsche Waffenexporte an die Türkei für 1,7 Milliarden Euro seit 2000"
vorhanden.