Deutsche Bank will IT-Geschäft massiv ausbauen

Wirtschaft Finanzindustrie Computer


Deutsche Bank will IT-Geschäft massiv ausbauen

19.01.2018 - 00:00 Uhr

Deutsche Bank will IT-Geschäft massiv ausbauen Deutsche Bank will IT-Geschäft massiv ausbauen Wirtschaft
über dts Nachrichtenagentur

Die Deutsche Bank will ihr Geschäft mit IT-Dienstleistungen in den nächsten Jahren massiv ausbauen. "Auf Sicht von zehn Jahren reden wir sicherlich über einen Umsatzanteil von 50 Prozent aus dem IT-Geschäft. Im Währungsgeschäft war der reine elektronische Anteil vor fünf Jahren noch bei unter zwanzig Prozent. Heute ist er bei über 50 Prozent", sagte der stellvertretende Vorstandsvorsitzende der Deutschen Bank Marcus Schenck dem Nachrichtenmagazin Focus.

In Zukunft würden Banken entweder komplexe Einzellösungen oder hochautomatisierte Dienstleistungen anbieten, so Schenck. Das sei "eine große Herausforderung". Zwei Drittel des Währungsgeschäfts bestehe darin, "dass wir Klienten Anwendungen auf deren Rechnern zur Verfügung stellen, auf denen sie selbst Transaktionen durchführen können", sagte der Manager. "Wir sind also zum Teil ein technologischer Dienstleister geworden." Zum Bitcoin-Boom äußerte sich Schenck sehr zurückhaltend: "Ich bin skeptisch, ob das nachhaltig als Zahlungsmittel eine größere Rolle spielen wird. Das größte Interesse daran, dass Bitcoin nicht zu relevant wird, dürften die Zentralbanken haben. Sonst laufen sie Gefahr, dass sie ihre Geldpolitik an Wirkung verliert."

Facebook Twitter Google+ Xing Linkedin

Ähnliche Artikel

Folgende Artikel aus dem Thema Wirtschaft könnten Sie auch interessieren

Jetzt kostenlos registrieren !

Verpassen Sie keine aktuellen Neuigkeiten mehr und registrieren Sie sich kostenlos zu unseren Diensten.


Neuen Kommentar schreiben

Um einen Kommentar schreiben zu können,
müssen Sie angemeldet sein.


Kommentare zu "Deutsche Bank will IT-Geschäft massiv ausbauen"

Insgesamt 1 Kommentar vorhanden


Kommentar von Voline
19.01.2018 07:56 Uhr

Wie viele Lohnarbeitsplätze will die Deutsche Bank in den nächsten Jahren abbauen? Dazu kein Wort? Wie viele Filialen werden geschlossen? Präzise Zahlen wären hilfreich.