Deutsche Bank informiert Mitarbeiter über Fusionsgespräche

Wirtschaft Unternehmen Finanzindustrie


Deutsche Bank informiert Mitarbeiter über Fusionsgespräche

17.03.2019 - 13:37 Uhr

Deutsche Bank informiert Mitarbeiter über Fusionsgespräche Deutsche Bank informiert Mitarbeiter über Fusionsgespräche Wirtschaft
über dts Nachrichtenagentur

Die Deutsche Bank hat ihre Mitarbeiter über die Aufnahme von Verhandlungen mit der Commerzbank informiert. "Wir haben die Öffentlichkeit heute darüber informiert, dass wir im Zusammenhang mit der Prüfung strategischer Optionen Gespräche mit der Commerzbank führen", heißt es in einem Schreiben von Vorstandschef Christian Sewing, über das die "Welt" (Montagsausgabe) berichtet. "Sie erinnern sich sicher, dass ich im September vergangenen Jahres gesagt habe, wir wollten zunächst unsere Hausaufgaben erledigen. Dabei sind wir in den vergangenen Monaten weit vorangekommen."

Gleichzeitig müsste sich das Management aber dann mit Gelegenheiten beschäftigen, wenn sie sich böten, schreibt Sewing weiter. "Die Konsolidierung der Bankenbranche in Deutschland und Europa ist für uns ein wichtiges Thema, auch das habe ich immer wieder betont. Wir müssen prüfen, wie wir sie mitgestalten wollen." Der Vorstand werde deshalb die Möglichkeiten, die sich böten, sorgfälig prüfen. "Zum jetzigen Zeitpunkt steht keineswegs fest, ob es überhaupt zu einer Transaktion kommen wird. Die Erfahrungen zeigen, dass es viele wirtschaftliche und technische Gründe geben kann, die einem solchen Schritt entgegenstehen können."

Facebook Twitter Google+ Xing Linkedin

Ähnliche Artikel

Folgende Artikel aus dem Thema Wirtschaft könnten Sie auch interessieren

Jetzt kostenlos registrieren !

Verpassen Sie keine aktuellen Neuigkeiten mehr und registrieren Sie sich kostenlos zu unseren Diensten.


Neuen Kommentar schreiben

Um einen Kommentar schreiben zu können,
müssen Sie angemeldet sein.


Kommentare zu "Deutsche Bank informiert Mitarbeiter über Fusionsgespräche"

Es sind noch keine Kommentare zu
"Deutsche Bank informiert Mitarbeiter über Fusionsgespräche"
vorhanden.