De Maizière kritisiert Kirchen für mangelnden Realitätssinn

Politik Religion


De Maizière kritisiert Kirchen für mangelnden Realitätssinn

20.09.2017 - 14:43 Uhr

De Maizière kritisiert Kirchen für mangelnden Realitätssinn De Maizière kritisiert Kirchen für mangelnden Realitätssinn Politik
über dts Nachrichtenagentur

Der Bundesinnenminister kritisiert die christlichen Kirchen als weltfremd: "Ich würde mir von den Kirchen manchmal mehr Verständnis wünschen für die Realitäten, in denen politisches Handeln stattfinden kann", sagt Thomas de Maizière der "Zeit". Der Protestant mahnt die Kirchen, sich "als Mittler im interreligiösen und interkulturellen Dialog noch mehr einsetzen". Zur Verantwortung der Religionsgemeinschaften gehöre es, ihre Mitglieder zur Toleranz aufzufordern.

Von den Islamverbänden verlangt er, sie sollten sich "aktiver in die Auseinandersetzung mit religiös begründeten extremistischen Positionen unter Muslimen einmischen". Islamistische Radikalisierung sei deshalb so brisant, weil sie "die deutsche Gesellschaft und die hier verbreitete Lebensweise sowie den Rechtsstaat" infrage stelle. "Diese Haltung ist religiös verbrämt, aber im Kern auf die Abschaffung unserer freiheitlichen Grundordnung gerichtet." Zur Integrationspolitik erklärt der Minister: "Ich halte es für sehr wichtig, dass sich islamische Organisationen in Deutschland verorten und sich unabhängiger von Herkunftsländern wie der Türkei machen."

Facebook Twitter Google+ Xing Linkedin

Ähnliche Artikel

Folgende Artikel aus dem Thema Politik könnten Sie auch interessieren

Jetzt kostenlos registrieren !

Verpassen Sie keine aktuellen Neuigkeiten mehr und registrieren Sie sich kostenlos zu unseren Diensten.


Neuen Kommentar schreiben

Um einen Kommentar schreiben zu können,
müssen Sie angemeldet sein.


Kommentare zu "De Maizière kritisiert Kirchen für mangelnden Realitätssinn"

Insgesamt 2 Kommentare vorhanden


Kommentar von moses1972
20.09.2017 23:39 Uhr

Der Realitätssinn der Kirchen , vor allem der katolischen Kirche, war doch noch nie sehr ausgeprägt. Meiner Meinung nach leben die Kirchen immer noch im Gestern.

Kommentar von Freddie32
20.09.2017 15:00 Uhr

Das sehe ich genauso und das ist das Problem aller religiösen Vereinigungen,Toleranz ist und kann nur der richtige weg sein und genau deswegen bin ich persönlich auch Atheist.