DAX legt leicht zu - Siemens hebt nach Quartalszahlen ab

Wirtschaft Börse Börsenbericht


DAX legt leicht zu - Siemens hebt nach Quartalszahlen ab

09.05.2018 - 17:35 Uhr

DAX legt leicht zu - Siemens hebt nach Quartalszahlen ab DAX legt leicht zu - Siemens hebt nach Quartalszahlen ab Wirtschaft
über dts Nachrichtenagentur

Am Mittwoch hat der DAX etwas zugelegt. Zum Xetra-Handelsschluss wurde der Index mit 12.943,06 Punkten berechnet, ein Plus in Höhe von 0,24 Prozent im Vergleich zum Vortagesschluss. Über ein deutlich dickeres Plus von über vier Prozent konnten sich schon den ganzen Tag über Aktionäre von Siemens freuen.

Der Mischkonzern hatte nach Vorlage von Quartalszahlen die Gewinnprognose für das laufende Geschäftsjahr angehoben. Für die bis Ende September laufende Periode 2017/18 werde ein Gewinn je Aktie von 7,70 bis 8,00 erwartet, hieß es. Das entspricht einem um Sondereffekte bereinigten Nettogewinn von 6,25 bis 6,5 Milliarden Euro. Bisher hatte die Gesamtprognose bei 7,20 bis 7,70 Euro je Aktie gelegen. "Mit der Anhebung unserer Jahresprognose demonstrieren wir unseren Anspruch an die Leistungsfähigkeit des Unternehmens, den Strukturwandel zu meistern und die digitale Industrie zu gestalten", sagte Vorstandschef Joe Kaeser. Die europäische Gemeinschaftswährung tendierte am Mittwochnachmittag fast unverändert. Ein Euro kostete 1,1860 US-Dollar (-0,04 Prozent).

Facebook Twitter Google+ Xing Linkedin

Ähnliche Artikel

Folgende Artikel aus dem Thema Wirtschaft könnten Sie auch interessieren

Jetzt kostenlos registrieren !

Verpassen Sie keine aktuellen Neuigkeiten mehr und registrieren Sie sich kostenlos zu unseren Diensten.


Neuen Kommentar schreiben

Um einen Kommentar schreiben zu können,
müssen Sie angemeldet sein.


Kommentare zu "DAX legt leicht zu - Siemens hebt nach Quartalszahlen ab"

Insgesamt 1 Kommentar vorhanden


Kommentar von GoldSaver
09.05.2018 20:07 Uhr

Der DAX legt wieder zu und kommt so wieder über die 12.900 Punkte Marke.

Noch mehr freuen konnten sich die Aktionäre von Siemens,4 Prozent mehr, das sieht man auch nicht sehr oft. Jetzt bleibt nur abzuwarten, ob der Konzern die Gewinnprognose gerechtferigter Weise angehoben hat.