Club of Rome: Budget für Entwicklungshilfe drastisch erhöhen

Politik Weltpolitik


Club of Rome: Budget für Entwicklungshilfe drastisch erhöhen

11.07.2018 - 05:00 Uhr

Club of Rome: Budget für Entwicklungshilfe drastisch erhöhen Club of Rome: Budget für Entwicklungshilfe drastisch erhöhen Politik
über dts Nachrichtenagentur

Der Präsident der deutschen Sektion des Club of Rome, der Kieler Klimaforscher Mojib Latif, hat von den Industrienationen eine massive Verstärkung ihres Engagements in der Entwicklungshilfe gefordert. "Das Budget für Entwicklungshilfe muss drastisch erhöht werden. Stattdessen zieht man jetzt die Mauern hoch und baut Europa zu einer Festung um", sagte Latif dem "Redaktionsnetzwerk Deutschland".

Nur so sei das Wachstum der Weltbevölkerung zu bremsen und zu stabilisieren. "Wohlstand und Bildung, Gleichberechtigung von Mann und Frau – das alles führt dazu, dass man das Wachstum der Bevölkerung bremsen und die Bevölkerung stabilisieren kann. Wir reden darüber seit Jahrzehnten, aber setzen diese Dinge einfach nicht um", sagte der Kieler Professor. Die Industrienationen würden ihrer Verantwortung einfach nicht gerecht. "Wir haben in der Vergangenheit viel zu lange aus rein wirtschaftlichen Interessen korrupte und diktatorische Regime unterstützt. Das muss aufhören. In solchen Ländern wird sich nichts bewegen, dort gibt es keine Chancengleichheit, keine Bildung für breite Bevölkerungsschichten und keine Selbstbestimmung der Frauen." Am 11. Juli ist der Internationale Tag der Weltbevölkerung.

Facebook Twitter Google+ Xing Linkedin

Ähnliche Artikel

Folgende Artikel aus dem Thema Politik könnten Sie auch interessieren

Jetzt kostenlos registrieren !

Verpassen Sie keine aktuellen Neuigkeiten mehr und registrieren Sie sich kostenlos zu unseren Diensten.


Neuen Kommentar schreiben

Um einen Kommentar schreiben zu können,
müssen Sie angemeldet sein.


Kommentare zu "Club of Rome: Budget für Entwicklungshilfe drastisch erhöhen"

Insgesamt 1 Kommentar vorhanden


Kommentar von GoldSaver
11.07.2018 20:21 Uhr

Klar, mag sein, das mehr Geld für die Entwicklungshilfe benötigt wird, doch das alleine wird nichts daran ändern, das die Flüchtlinge nach Europa kommen. Und Europa kann nicht jeden auf der Welt aufnehmen, da muss man meiner Meinung nach zweispurig fahren.