Bundesverkehrsminister kündigt Mobilfunkgipfel an

Politik Telekommunikation


Bundesverkehrsminister kündigt Mobilfunkgipfel an

02.04.2018 - 01:00 Uhr

Bundesverkehrsminister kündigt Mobilfunkgipfel an Bundesverkehrsminister kündigt Mobilfunkgipfel an Politik
über dts Nachrichtenagentur

Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer (CSU) hat ein Gipfeltreffen zur Verbesserung des Mobilfunknetzes angekündigt. "Wir haben die Pflicht, dafür zu sorgen, dass die Bürger nicht im Funklock stecken bleiben", sagte der CSU-Politiker den Zeitungen der Funke-Mediengruppe (Dienstagsausgaben). "Deswegen werde ich die großen Anbieter noch vor der Sommerpause zu einem Mobilfunkgipfel ins Ministerium einladen."

Der Zustand des deutschen Mobilfunknetzes sei "für eine Wirtschaftsnation untragbar". Scheuer versprach: "Wir sagen den Funklöchern in Deutschland den Kampf an." Noch in diesem Jahr wolle die Koalition "einen Funklochmelder an den Start bringen". Der Bundesnetzagentur solle dabei eine wichtige Rolle zukommen. "Wir werden eine App entwickeln, die nach dem Modell von Staumeldern funktionieren soll", sagte der Minister. Über diese App könnten die Bürger ein Signal geben, wenn sie in ein Funkloch gerieten. So könne "die Jagd auf die weißen Flecken im Mobilfunknetz eröffnet" werden. Mit diesen Informationen könne die Regierung mit den Mobilfunk-Anbietern darüber sprechen, wo weitere Sendemasten aufgestellt werden müssten.

Facebook Twitter Google+ Xing Linkedin

Ähnliche Artikel

Folgende Artikel aus dem Thema Politik könnten Sie auch interessieren

Jetzt kostenlos registrieren !

Verpassen Sie keine aktuellen Neuigkeiten mehr und registrieren Sie sich kostenlos zu unseren Diensten.


Neuen Kommentar schreiben

Um einen Kommentar schreiben zu können,
müssen Sie angemeldet sein.


Kommentare zu "Bundesverkehrsminister kündigt Mobilfunkgipfel an"

Es sind noch keine Kommentare zu
"Bundesverkehrsminister kündigt Mobilfunkgipfel an"
vorhanden.