Bundesfamilienministerin: Kinderzuschlag wird reformiert

Politik Familien


Bundesfamilienministerin: Kinderzuschlag wird reformiert

05.07.2018 - 10:02 Uhr

Bundesfamilienministerin: Kinderzuschlag wird reformiert Bundesfamilienministerin: Kinderzuschlag wird reformiert Politik
über dts Nachrichtenagentur

Bundesfamilienministerin Franziska Giffey (SPD) hat angekündigt, den Kinderzuschlag zu reformieren. Die Leistung solle "erhöht, entbürokratisiert und vereinfacht" werden, sagte Giffey am Donnerstag dem "Inforadio" des RBB. Ziel sei es, dass "mehr Familien davon profitieren". Der Kinderzuschlag "zielt auf Menschen, die jeden Tag aufstehen, arbeiten gehen, aber geringe Einkommen haben und eben nicht ohne Unterstützung hinkommen", so die SPD-Politikerin.

Es gehe darum, diesen Menschen zu ermöglichen, "den Kinderzuschlag leichter zu beantragen" und den Betrag zu erhöhen. Außerdem solle es künftig keine sogenannte "Abbruchkante" mehr geben. "Wenn Sie ein bisschen mehr Geld verdienen, fallen Sie aus dem Kinderzuschlag raus, die ganze Leistung geht verloren und Sie haben am Ende weniger als vorher". Diese Situation solle verändert werden, so Giffey.

Facebook Twitter Google+ Xing Linkedin

Ähnliche Artikel

Folgende Artikel aus dem Thema Politik könnten Sie auch interessieren

Jetzt kostenlos registrieren !

Verpassen Sie keine aktuellen Neuigkeiten mehr und registrieren Sie sich kostenlos zu unseren Diensten.


Neuen Kommentar schreiben

Um einen Kommentar schreiben zu können,
müssen Sie angemeldet sein.


Kommentare zu "Bundesfamilienministerin: Kinderzuschlag wird reformiert"

Es sind noch keine Kommentare zu
"Bundesfamilienministerin: Kinderzuschlag wird reformiert"
vorhanden.