Anti-Terror-Einheit ermittelt nach Vorfall in London

Gemischtes Großbritannien Livemeldung Straßenverkehr Unglücke Polizeimeldung


Anti-Terror-Einheit ermittelt nach Vorfall in London

14.08.2018 - 11:03 Uhr

Anti-Terror-Einheit ermittelt nach Vorfall in London Anti-Terror-Einheit ermittelt nach Vorfall in London Gemischtes
über dts Nachrichtenagentur

Nach dem Vorfall vor dem britischen Parlament am Dienstagmorgen hat eine Anti-Terror-Einheit die Ermittlungen übernommen. "While we are keeping an open mind, the Met`s Counter-Terrorism Command is leading the investigation into the Westminster incident", teilte die Londoner Polizei über den Kurznachrichtendienst Twitter mit. Ein Auto war gegen 7:40 Uhr Ortszeit (8:40 Uhr deutscher Zeit) vor dem Parlament in eine Sicherheitsabsperrung gefahren.

Dabei waren mindestens zwei Fußgänger verletzt worden. Diese wurden in Krankenhäuser eingeliefert, befinden sich laut Rettungsdienst aber nicht in Lebensgefahr. Der Vorfall hatte einen Großeinsatz der Polizei ausgelöst. Mehrere Straßen im Umkreis des Parlaments wurden abgesperrt. Der männliche Fahrer wurde festgenommen. Die genauen Hintergründe des Vorfalls waren zunächst unklar.

Facebook Twitter Google+ Xing Linkedin

Ähnliche Artikel

Folgende Artikel aus dem Thema Gemischtes könnten Sie auch interessieren

Jetzt kostenlos registrieren !

Verpassen Sie keine aktuellen Neuigkeiten mehr und registrieren Sie sich kostenlos zu unseren Diensten.


Neuen Kommentar schreiben

Um einen Kommentar schreiben zu können,
müssen Sie angemeldet sein.


Kommentare zu "Anti-Terror-Einheit ermittelt nach Vorfall in London"

Es sind noch keine Kommentare zu
"Anti-Terror-Einheit ermittelt nach Vorfall in London"
vorhanden.