224 Verkehrstote im Januar

Gemischtes Straßenverkehr Unglücke


224 Verkehrstote im Januar

26.03.2018 - 08:28 Uhr

224 Verkehrstote im Januar 224 Verkehrstote im Januar Gemischtes
über dts Nachrichtenagentur

Im Januar 2018 sind 224 Menschen auf deutschen Straßen ums Leben gekommen. Das waren fünf Verkehrstote weniger als im Januar 2017, teilte das Statistische Bundesamt (Destatis) nach vorläufigen Ergebnissen am Montag mit. Rund 26.300 Menschen wurden im Straßenverkehr verletzt.

Das entspricht einer Zunahme um 4,0 Prozent. Insgesamt nahm die Polizei im Januar 2018 rund 205.800 Straßenverkehrsunfälle auf, 2,8 Prozent weniger als im Vorjahresmonat. Bei rund 20.100 Unfällen wurden Menschen verletzt oder getötet. Das waren 4,5 Prozent mehr Unfälle als im Januar 2017, teilten die Statistiker weiter mit. Dagegen ist die Zahl der Unfälle, bei denen es bei Sachschaden blieb, um 3,6 Prozent auf rund 185.600 zurückgegangen.

Facebook Twitter Google+ Xing Linkedin

Ähnliche Artikel

Folgende Artikel aus dem Thema Gemischtes könnten Sie auch interessieren

Jetzt kostenlos registrieren !

Verpassen Sie keine aktuellen Neuigkeiten mehr und registrieren Sie sich kostenlos zu unseren Diensten.


Neuen Kommentar schreiben

Um einen Kommentar schreiben zu können,
müssen Sie angemeldet sein.


Kommentare zu "224 Verkehrstote im Januar"

Insgesamt 3 Kommentare vorhanden


Kommentar von Spongebob
27.03.2018 08:54 Uhr

Solche Statistiken sind immer wieder erschütternd und traurig. Das verdeutlicht nur was für eine Verantwortung ein jeder trägt sobald er sich ans Steuer setzt.

Kommentar von PurpleColumbine
26.03.2018 11:52 Uhr

Das sind 224 Verkehrstote zuviel. Mich erschüttern diese Aussagen immer wieder. Sei es durch Raserei oder durch Unachtsamkeit. So sein Leben zu verlieren ...

Kommentar von Eckhard
26.03.2018 09:07 Uhr

In meinen Augen leider immer noch viel zu viele. Etwas mehr Rücksicht würde hier bestimmt zu weit aus besseren Ergebnissen führen. Man muss nicht immer auf seinem Recht im Straßenverkehr bestehen.