13,6 Millionen Versicherte zahlen unnötig hohe Kassenbeiträge

Wirtschaft Gesundheit


13,6 Millionen Versicherte zahlen unnötig hohe Kassenbeiträge

18.08.2017 - 00:00 Uhr

13,6 Millionen Versicherte zahlen unnötig hohe Kassenbeiträge 13,6 Millionen Versicherte zahlen unnötig hohe Kassenbeiträge Wirtschaft
über dts Nachrichtenagentur

13,6 Millionen Mitglieder der gesetzlichen Krankenkassen zahlen unnötig hohe Krankenversicherungsbeiträge. Wie "Bild" (Freitag) unter Berufung auf Angaben des Bundesversicherungsamtes berichtet, sind die Betroffenen bei 22 Krankenkassen versichert, deren Zusatzbeitrag über dem Durchschnitt von 1,1 Prozent liegt. Vor der letzten Erhöhungsrunde der Zusatzbeiträge Ende 2016 zahlten noch 13,4 Millionen Versicherte bei 18 Krankenkassen mehr als den Durchschnittsbeitrag.

Wie "Bild" weiter berichtet, zahlen derzeit 20,4 Millionen Mitglieder von 26 Kassen den durchschnittlichen oder sogar einen günstigeren Zusatzbeitrag. Kassenversicherte können bei Erhöhungen des Zusatzbeitrags ihre Krankenkasse wechseln.

Facebook Twitter Google+ Xing Linkedin

Ähnliche Artikel

Folgende Artikel aus dem Thema Wirtschaft könnten Sie auch interessieren

Jetzt kostenlos registrieren !

Verpassen Sie keine aktuellen Neuigkeiten mehr und registrieren Sie sich kostenlos zu unseren Diensten.


Neuen Kommentar schreiben

Um einen Kommentar schreiben zu können,
müssen Sie angemeldet sein.


Kommentare zu "13,6 Millionen Versicherte zahlen unnötig hohe Kassenbeiträge"

Insgesamt 2 Kommentare vorhanden


Kommentar von Holly003120
18.08.2017 19:40 Uhr

Dss idt ja ne Ding.
Also und jetzt?
Also weitere Erhöhung oder mehr Selbstbeteiligung.
Praxisgebühr und Rezeptgebührerhöhung.
Gerbühr bei Terminverschiebung oder Absage.
Es wird Folgen haben.

Kommentar von moses1972
18.08.2017 11:00 Uhr

Da der Deutsche nicht gerade ein Wechselfreudiger mensch ist, lass sie doch die überhöhten Beiträge zahlen. Ist doch jeder selber Schuld wenn er nicht wechselt.