Zypries: "Als Ministerin kann man nicht einfach parshippen"

Politik


Zypries: "Als Ministerin kann man nicht einfach parshippen"

12.03.2018 - 15:44 Uhr

Zypries: Als Ministerin kann man nicht einfach parshippen Zypries: "Als Ministerin kann man nicht einfach parshippen" Politik
über dts Nachrichtenagentur

Die scheidende Bundeswirtschaftsministerin Brigitte Zypries (SPD) hat erstmals offen über die Probleme gesprochen, in der Politik eine dauerhafte Beziehung mit einem Partner aufzubauen. "Als Ministerin kann man ja nicht einfach parshippen. Männer tun sich oft schwer mit starken Frauen", sagte Zypries den Zeitungen des "Redaktionsnetzwerks Deutschland" (Dienstagsausgaben).

Bei einem öffentlichen Job wie dem einer Bundesministerin sei es nicht so leicht, jemanden kennen zu lernen. "Aber das ändert sich ja jetzt und dann werden wir sehen." Zypries sagte zu Gerüchten über ihre sexuelle Orientierung, es sei nichts dabei, lesbisch zu sein. "Aber ich bin es nicht und hatte auch langjährige Beziehungen mit Männern." Nach 20 Jahren Regierungsarbeit steht für die scheidende Bundeswirtschaftsministerin zudem fest, dass die Politik insgesamt in den letzten Jahrzehnten rationaler geworden ist. "Es gibt weniger Sex, weniger Alkohol, seltener ausschweifende Geschichten. Es scheint, als würde sehr viel mehr gearbeitet als vor 20, 25 Jahren." Wenn man sich rückblickend an viel mehr in der Politik gescheiterte Männer erinnere als an Frauen dann gebe es dafür eine ganz einfache Erklärung, so Zypries: "Es gibt halt kaum krachend gescheiterte Frauen." Das liege zum einen daran, dass es viel mehr männlich besetzte Spitzenpositionen gebe. "Zum anderen kleben Frauen nicht so an ihren Stühlen, wissen vielleicht besser, wann es Zeit ist, abzutreten. Außerdem hatte kaum eine Frau je die Gelegenheit, so schnell und steil bis zu einem Parteivorsitz aufzusteigen und dann so krachend zu landen wie Martin Schulz."

Facebook Twitter Google+ Xing Linkedin

Ähnliche Artikel

Folgende Artikel aus dem Thema Politik könnten Sie auch interessieren

Jetzt kostenlos registrieren !

Verpassen Sie keine aktuellen Neuigkeiten mehr und registrieren Sie sich kostenlos zu unseren Diensten.


Neuen Kommentar schreiben

Um einen Kommentar schreiben zu können,
müssen Sie angemeldet sein.


Kommentare zu "Zypries: "Als Ministerin kann man nicht einfach parshippen""

Insgesamt 3 Kommentare vorhanden


Kommentar von PurpleColumbine
13.03.2018 08:14 Uhr

Stimmt. Viele Männer mögen keine starken Frauen, aber es gibt auch Männer, die kein Heimchen am Herd suchen, sondern eine Frau auf Augenhöhe. Der Geschmack ist verschieden.

Kommentar von Kneipenchef
13.03.2018 07:07 Uhr

Wie armselig. Erst schreien alle Frauen nach einer Quote für mehr Frauen in Politik und Wirtschaft, dann merken diese Karrierefrauen, dass sie kein Mann abkriegen und jammern wieder. Wie soll man es denen noch recht machen.

Kommentar von Eckhard
12.03.2018 16:21 Uhr

Das ist doch aber ein zwischen menschliches Problem und warum sollte man nicht auch über digitale Medien einen Partner suchen und finden, Da gibt es genug Möglichkeiten.