Zu wenig Polizeikräfte: Zweitligaspiel in Dresden abgesagt

Politik Fußball 2. Liga Proteste


Zu wenig Polizeikräfte: Zweitligaspiel in Dresden abgesagt

31.08.2018 - 19:30 Uhr

Zu wenig Polizeikräfte: Zweitligaspiel in Dresden abgesagt Zu wenig Polizeikräfte: Zweitligaspiel in Dresden abgesagt Politik
über dts Nachrichtenagentur

Das für Samstag um 13 Uhr angesetzte Heimspiel von Dynamo Dresden gegen den Hamburger SV wurde kurzfristig abgesagt. Das teilten die Vereine am Freitagabend mit. "Wir hatten auf diese Entscheidung keinerlei Einfluss", sagte Dynamos kaufmännischer Geschäftsführer Michael Born.

Grundlage der Entscheidung sei eine Verfügung des Sächsischen Innenministeriums, da die ursprünglich zur Absicherung der Begegnung vorgesehenen Einsatzkräfte aufgrund von Einsatzmaßnahmen nicht zur Verfügung stehen werden. Offensichtlich sind sie in Chemnitz gebunden, wo für Samstag wieder große Protestkundgebungen angemeldet wurden. Über einen Nachholtermin für das Zweitligaspiel soll die DFL nun entscheiden. Die Tickets behalten ihre Gültigkeit, es bestehe kein Anspruch auf Erstattung des Ticketpreises, hieß es.

Facebook Twitter Google+ Xing Linkedin

Ähnliche Artikel

Folgende Artikel aus dem Thema Politik könnten Sie auch interessieren

Jetzt kostenlos registrieren !

Verpassen Sie keine aktuellen Neuigkeiten mehr und registrieren Sie sich kostenlos zu unseren Diensten.


Neuen Kommentar schreiben

Um einen Kommentar schreiben zu können,
müssen Sie angemeldet sein.


Kommentare zu "Zu wenig Polizeikräfte: Zweitligaspiel in Dresden abgesagt"

Es sind noch keine Kommentare zu
"Zu wenig Polizeikräfte: Zweitligaspiel in Dresden abgesagt"
vorhanden.