Zoll stellt bei Mindestlohnkontrollen zahlreiche Verstöße fest

Wirtschaft Unternehmen Kriminalität Justiz


Zoll stellt bei Mindestlohnkontrollen zahlreiche Verstöße fest

29.01.2020 - 08:56 Uhr

Zoll stellt bei Mindestlohnkontrollen zahlreiche Verstöße fest Zoll stellt bei Mindestlohnkontrollen zahlreiche Verstöße fest Wirtschaft
√ľber dts Nachrichtenagentur

Einsatzkr√§fte der Finanzkontrolle Schwarzarbeit der Zollverwaltung (FKS) haben bei bundesweiten Mindestlohnkontrollen zahlreiche Verst√∂√üe festgestellt. Im Zuge der √úberpr√ľfungen wurden 185 Ermittlungsverfahren eingeleitet, teilte die Generalzolldirektion am Mittwoch mit. Diese Verfahren beinhalten neben Mindestlohnverst√∂√üen, das Vorenthalten von Sozialversicherungsbeitr√§gen, aufenthaltsrechtliche Verst√∂√üe, Besch√§ftigungen ohne Arbeitserlaubnis, Verst√∂√üe gegen sozialversicherungsrechtliche Meldepflichten und Verst√∂√üe gegen die Mitf√ľhrungs- und Vorlagepflicht von Ausweispapieren, so der Zoll.

Bei den Kontrollen am 21. Januar wurden durch die Einsatzkr√§fte 10.830 Personen zu ihren Arbeitsverh√§ltnissen befragt und 1.609 Gesch√§ftsunterlagenpr√ľfungen bei Arbeitgebern durchgef√ľhrt. Im besonderen Fokus der Kontrollen stand die Einhaltung des allgemeinen Mindestlohnes. Seit dem 1. Januar betr√§gt dieser 9,35 Euro je Zeitstunde. Die Einsatzkr√§fte √ľberpr√ľften insbesondere das Gastst√§tten- und Beherbergungsgewerbe, Friseur-, Kosmetiksalons und Nagelstudios, das Taxigewerbe, Spielhallen, das Wach- und Sicherheitsgewerbe sowie Kfz-Dienstleistungsbetriebe.

Facebook Twitter Xing Linkedin

√Ąhnliche Artikel

Folgende Artikel aus dem Thema Wirtschaft könnten Sie auch interessieren


Neuen Kommentar schreiben

Um einen Kommentar schreiben zu können,
m√ľssen Sie angemeldet sein.


Kommentare zu "Zoll stellt bei Mindestlohnkontrollen zahlreiche Verstöße fest"

Es sind noch keine Kommentare zu
"Zoll stellt bei Mindestlohnkontrollen zahlreiche Verstöße fest"
vorhanden.