Zentralrat Deutscher Sinti und Roma kritisiert AfD

Politik Kriminalität


Zentralrat Deutscher Sinti und Roma kritisiert AfD

28.06.2018 - 16:16 Uhr

Zentralrat Deutscher Sinti und Roma kritisiert AfD Zentralrat Deutscher Sinti und Roma kritisiert AfD Politik

Der Zentralrat Deutscher Sinti und Roma hat die Kleine Anfrage der AfD-Landtagsfraktion in Sachsen zur Erfassung von Sinti und Roma kritisiert. "Die Fragen zielen offenkundig auf die Diffamierung von Sinti und Roma als Straftäter", sagte Herbert Heuß, wissenschaftlicher Leiter des Zentralrats, dem Nachrichtenportal "T-Online". Die "Unterschiede zwischen NPD und AfD sind marginal", so Heuß weiter.

Europas größte ethnische Minderheit wird immer häufiger zur Zielscheibe: Die sächsische AfD und der neue italienische Innenminister Matteo Salvini wollen Sinti und Roma zählen und Rechtsextreme überfallen in der Ukraine Roma-Lager. Die Minderheit steht außerdem einer Reihe von Vorfällen aus Gewalt, Diskriminierungen und stereotypischen Vorurteilen in Europa gegenüber. Der Zentralrat Deutscher sieht ein steigendes Gewaltpotential: Sinti und Roma scheinen aktuell ins Visier von rechten und rechtsextremen Parteien zu rücken.

Facebook Twitter Google+ Xing Linkedin

Ähnliche Artikel

Folgende Artikel aus dem Thema Politik könnten Sie auch interessieren

Jetzt kostenlos registrieren !

Verpassen Sie keine aktuellen Neuigkeiten mehr und registrieren Sie sich kostenlos zu unseren Diensten.


Neuen Kommentar schreiben

Um einen Kommentar schreiben zu können,
müssen Sie angemeldet sein.


Kommentare zu "Zentralrat Deutscher Sinti und Roma kritisiert AfD"

Es sind noch keine Kommentare zu
"Zentralrat Deutscher Sinti und Roma kritisiert AfD"
vorhanden.