Zeitung: Seehofer ohne volle Rückendeckung für harte Linie

Politik Asyl


Zeitung: Seehofer ohne volle Rückendeckung für harte Linie

01.07.2018 - 22:28 Uhr

Zeitung: Seehofer ohne volle Rückendeckung für harte Linie Zeitung: Seehofer ohne volle Rückendeckung für harte Linie Politik
über dts Nachrichtenagentur

CSU-Chef Horst Seehofer hat für seinen Kurs in der Asylpolitik und die weitere Zuspitzung im Konflikt Bundeskanzlerin Angela Merkel offenbar keine volle Rückendeckung den CSU-Führungsgremien. In der Sitzung von CSU-Vorstand und CSU-Landesgruppe im Bundestag am Sonntag gebe es eine "sehr kontroverse Debatte", sagten Teilnehmer am Sonntagabend der "Passauer Neuen Presse" für ihre Montagausgabe. Für die harte Linie des Bundesinnenministers und seine Pläne der Zurückweisung von bereits in EU-Staaten registrierten Flüchtlinge an der Grenze habe sich "eine Mehrheit von 60 zu 40" abgezeichnet, hieß es aus Teilnehmerkreisen.

Seehofer wollte noch am Sonntagabend eine "persönliche Erklärung" vor der Presse abgeben.

Facebook Twitter Google+ Xing Linkedin

Ähnliche Artikel

Folgende Artikel aus dem Thema Politik könnten Sie auch interessieren

Jetzt kostenlos registrieren !

Verpassen Sie keine aktuellen Neuigkeiten mehr und registrieren Sie sich kostenlos zu unseren Diensten.


Neuen Kommentar schreiben

Um einen Kommentar schreiben zu können,
müssen Sie angemeldet sein.


Kommentare zu "Zeitung: Seehofer ohne volle Rückendeckung für harte Linie"

Es sind noch keine Kommentare zu
"Zeitung: Seehofer ohne volle Rückendeckung für harte Linie"
vorhanden.