Zahl der Toten bei Anschlägen in Spanien steigt auf 15

Gemischtes Spanien Terrorismus


Zahl der Toten bei Anschlägen in Spanien steigt auf 15

21.08.2017 - 13:56 Uhr

Zahl der Toten bei Anschlägen in Spanien steigt auf 15 Zahl der Toten bei Anschlägen in Spanien steigt auf 15 Gemischtes
über dts Nachrichtenagentur

Die Zahl der Toten bei den Terroranschlägen in Spanien ist auf 15 gestiegen. Das teilte der katalanische Innenminister Joaquim Forn am Montag mit. Demnach steht der Tod eines Mannes, der nach der Terrorfahrt in Barcelona erstochen wurde, im Zusammenhang mit dem Anschlag.

Unterdessen haben die Behörden den mutmaßlichen Todesfahrer von Barcelona identifiziert. Es soll sich um den 22-jährigen Marokkaner handeln, nach dem die Polizei bereits seit einigen Tagen fahndet. Der Mann wird mittlerweile in ganz Europa gesucht. Er soll den Kleintransporters gefahren haben, der am Donnerstagnachmittag in Barcelona in eine Menschenmenge gerast war.

Facebook Twitter Google+ Xing Linkedin

Ähnliche Artikel

Folgende Artikel aus dem Thema Gemischtes könnten Sie auch interessieren

Jetzt kostenlos registrieren !

Verpassen Sie keine aktuellen Neuigkeiten mehr und registrieren Sie sich kostenlos zu unseren Diensten.


Neuen Kommentar schreiben

Um einen Kommentar schreiben zu können,
müssen Sie angemeldet sein.


Kommentare zu "Zahl der Toten bei Anschlägen in Spanien steigt auf 15"

Insgesamt 6 Kommentare vorhanden


Kommentar von Freddie32
24.08.2017 20:17 Uhr

Das war natürlich wieder eine sehr traurige Nachricht und es hört einfach nicht auf.die anschläge werden mehr und mehr und unschuldige müssen leiden.Mein beileid.

Kommentar von moses1972
22.08.2017 23:42 Uhr

Es ist eine ganz schlimme Sache das 15 Menschen einfach so aus dem Leben gerissen wurden weil Wahnsinnige dem irrglauben verfallen sind damit ihre Ziele durchzusetzen.

Kommentar von skazchan
22.08.2017 12:30 Uhr

So viele Opfer einer grausamen Tat. Es ist natürlich nicht der erste oder letzte Anschlag dieser Art, doch deshalb weniger erschütternd ist er nicht. Mein Beileid an die Hinterbliebenen der Opfer

Kommentar von PurpleColumbine
22.08.2017 11:18 Uhr

Es ist einfach nur unfaßbar. Was muß noch alles passieren? Warum kann man sich vor solchen fanatischen und kleingeistigen Menschen nicht schützen. Ich bin entsetzt.

Kommentar von Senator67
21.08.2017 17:31 Uhr

Kann nur hoffen das der zur internationalen Fahndung ausgeschriebene 22jährige Täter recht bald gefasst wird und seiner gerechten Strafe zugeführt wird.

Kommentar von Eckhard
21.08.2017 14:53 Uhr

Jeder Tote eines Terroraktes ist ein Toter zu viel. Ich hoffe der Attentäter wird geschnappt und zur Rechenschaft gezogen. Diese kranken und fanatischen Menschen müssen aus dem Verkehr gezogen werden.