Zahl der Piratenüberfälle auf Schiffe geht zurück

Gemischtes Kriminalität Schifffahrt


Zahl der Piratenüberfälle auf Schiffe geht zurück

09.07.2017 - 07:00 Uhr

Zahl der Piratenüberfälle auf Schiffe geht zurück Zahl der Piratenüberfälle auf Schiffe geht zurück Gemischtes
über dts Nachrichtenagentur

Die Weltmeere sind in jüngster Zeit wieder etwas sicherer geworden: Die Zahl der Piratenüberfälle auf die Schifffahrt lag in den ersten sechs Monaten 2017 mit 87 Fällen so niedrig wie zuletzt vor fünf Jahren, berichtet die "Welt am Sonntag". Darunter waren 63 Schiffe, die von Schiffspiraten geentert wurden. Vier Frachter wurden entführt.

Zwölf Frachtschiffe kamen unter Beschuss, auf weitere acht Schiffe blieben Überfalle erfolglos. Insgesamt nahmen die Piraten 63 Crewmitglieder als Geiseln, 41 Seeleute wurden an Land gebracht und verschleppt. Die gefährlichsten Schifffahrtsgebiete lagen vor Indonesien, Malaysia und den Philippinen sowie Somalia und Nigeria. Die Zeitung beruft sich auf aktuelle Daten des Internationalen Schifffahrtsbüros, das seit 1991 die Sicherheit auf den Weltmeeren überwacht und von der Vereinigung der Internationalen Handelskammern finanziert wird. Die positive Entwicklung hat dem Bericht zufolge vor allem einen Grund: Reedereien rüsteten ihre Schiffe auf und ließen häufig bewaffnete Sicherheitskräfte mitfahren. Diese Söldner seien oftmals ehemalige Soldaten aus einem Sonderkommando. Sie bekämen nicht selten Tagessätze von 10.000 Dollar. Näherten sich die Piraten einem derart gesicherten Frachtschiff, zerstörten die Sicherheitskräfte durch gezielte Schüsse den Außenbordmotor der Piratenschiffe und setzten die Angreifer so außer Gefecht.

Facebook Twitter Google+ Xing Linkedin

Ähnliche Artikel

Folgende Artikel aus dem Thema Gemischtes könnten Sie auch interessieren

Jetzt kostenlos registrieren !

Verpassen Sie keine aktuellen Neuigkeiten mehr und registrieren Sie sich kostenlos zu unseren Diensten.


Neuen Kommentar schreiben

Um einen Kommentar schreiben zu können,
müssen Sie angemeldet sein.


Kommentare zu "Zahl der Piratenüberfälle auf Schiffe geht zurück"

Insgesamt 4 Kommentare vorhanden


Kommentar von Middely
09.07.2017 10:06 Uhr

Man glaubt es eigentlich fast nicht, dass es im 21. Jahrhundert noch Piraten gibt. Aber diese Piraten sind auch schon sehr "modern" ausgerüstet und daher mit dem klassischen Piraten-Bild nicht zu vergleichen.

Kommentar von Middely
09.07.2017 09:58 Uhr

Man glaubt es eigentlich fast nicht, dass es im 21. Jahrhundert noch Piraten gibt. Aber diese Piraten sind auch schon sehr "modern" ausgerüstet und daher mit dem klassischen Piraten-Bild nicht zu vergleichen.

Kommentar von GoldSaver
09.07.2017 09:22 Uhr

Dann gibt es wenigstens diesbezüglich ein paar erfreuliche Nachrichten. Hoffentlich hält der Trend nun auch an.
Zudem wäre es im Allgemeinem schön, auch an Land weniger Überfälle zu haben.

Kommentar von PurpleColumbine
09.07.2017 07:55 Uhr

Piratenüberfälle. Das es das heute noch gibt. Ist aber irgendwie klar. Überfälle gibt es ständig und überall. Schön, daß hier ein Rückgang zu verzeichnen ist.