Zahl der Briefwähler nimmt weiter zu

Politik Wahlen Parteien


Zahl der Briefwähler nimmt weiter zu

12.10.2017 - 15:46 Uhr

Zahl der Briefwähler nimmt weiter zu Zahl der Briefwähler nimmt weiter zu Politik
über dts Nachrichtenagentur

Der Anteil der Briefwähler unter allen Wählern ist bei der Bundestagswahl am 24. September 2017 auf 28,6 Prozent gestiegen. Die Briefwahlquote hatte bei der Bundestagswahl 2013 noch 24,3 Prozent betragen, teilte der Bundeswahlleiter am Donnerstag mit. Dies setzt einen seit 1994 andauernden Trend fort.

Bei der diesjährigen Wahl war der Anteil an Briefwählern unter allen Wählern in Bayern mit 37,3 Prozent am höchsten und in Sachsen-Anhalt mit 17,9 Prozent am geringsten. Insgesamt lag die Wahlbeteiligung bei 76,2 Prozent. Zuvor gab der Bundeswahlleiter die endgültigen Wahlergebnisse der Bundestagswahl 2017 bekannt. An den Mehrheitsverhältnissen hat sich im Vergleich zu den vorläufigen Wahlergebnissen nichts verändert.

Facebook Twitter Google+ Xing Linkedin

Ähnliche Artikel

Folgende Artikel aus dem Thema Politik könnten Sie auch interessieren

Jetzt kostenlos registrieren !

Verpassen Sie keine aktuellen Neuigkeiten mehr und registrieren Sie sich kostenlos zu unseren Diensten.


Neuen Kommentar schreiben

Um einen Kommentar schreiben zu können,
müssen Sie angemeldet sein.


Kommentare zu "Zahl der Briefwähler nimmt weiter zu"

Insgesamt 2 Kommentare vorhanden


Kommentar von GoldSaver
13.10.2017 01:38 Uhr

Ich kann es schon nachvollziehen, das es immer mehr Briefwähler gibt. Es ist wesentlich bequemer und man muss weniger Zeit investieren. Zu Hause hat man mehr Ruhe.

Kommentar von Freddie32
12.10.2017 16:14 Uhr

Briefwahlen sind natürlich angenehmer und komfortabler für viele so denke ich,man kann sie in ruhe von zuhause aus ausfüllen und das war es dann auch,das ist natürlich für viele gut.