Wohnhausexplosion im Allgäu: Zwei Tote geborgen

Gemischtes Unglücke Polizeimeldung


Wohnhausexplosion im Allgäu: Zwei Tote geborgen

20.05.2019 - 08:46 Uhr

Wohnhausexplosion im Allgäu: Zwei Tote geborgen Wohnhausexplosion im Allgäu: Zwei Tote geborgen Gemischtes
über dts Nachrichtenagentur

Bei der Wohnhausexplosion in der Gemeinde Rettenbach am Auerberg im schwäbischen Landkreis Ostallgäu am Sonntag sind zwei Personen ums Leben gekommen. Bei den beiden Toten handele es sich mutmaßlich um den vermissten 42 Jahre alten Bewohner des Hauses und dessen siebenjährige Tochter, teilte die Polizei am Montag mit. Die tote männliche Person wurde demnach am Montag kurz nach Mitternacht in den Trümmern des Hauses gefunden.

Am Montagmorgen gegen 07:15 Uhr fanden Einsatzkräfte dann das vermisste Mädchen. Weitere Personen werden nicht vermisst. Die Unglücksursache war auch am Montagvormittag noch unklar. Die Kriminalpolizei Kempten führt die Ermittlungen. Unterstützt werden die Beamten von einem Spezialisten des Bayerischen Landeskriminalamtes. Das Haus war am Sonntagmorgen als Folge der Explosion komplett eingestürzt. Eine Frau konnte mit schwersten Verletzungen aus den Trümmern gerettet werden.

Facebook Twitter Google+ Xing Linkedin

Ähnliche Artikel

Folgende Artikel aus dem Thema Gemischtes könnten Sie auch interessieren

Jetzt kostenlos registrieren !

Verpassen Sie keine aktuellen Neuigkeiten mehr und registrieren Sie sich kostenlos zu unseren Diensten.


Neuen Kommentar schreiben

Um einen Kommentar schreiben zu können,
müssen Sie angemeldet sein.


Kommentare zu "Wohnhausexplosion im Allgäu: Zwei Tote geborgen"

Es sind noch keine Kommentare zu
"Wohnhausexplosion im Allgäu: Zwei Tote geborgen"
vorhanden.