Winzervereinigung Freyburg-Unstrut will Weinberge künstlich bewässern

Wirtschaft Unternehmen Nahrungsmittel


Winzervereinigung Freyburg-Unstrut will Weinberge künstlich bewässern

02.05.2019 - 08:55 Uhr

Winzervereinigung Freyburg-Unstrut will Weinberge künstlich bewässern Winzervereinigung Freyburg-Unstrut will Weinberge künstlich bewässern Wirtschaft
über dts Nachrichtenagentur

Die Winzervereinigung Freyburg-Unstrut will zum Schutz vor Trockenheit ihre Weinberge in großem Umfang mit Bewässerungssystemen ausstatten. "Mittelfristig wollen wir mindestens die Hälfte unserer Weinberge künstlich bewässern", sagte Geschäftsführer Hans Albrecht Zieger der "Mitteldeutschen Zeitung" (Donnerstagsausgabe). Der größte Weinanbauer in Sachsen-Anhalt bewirtschaftet aktuell 388 Hektar.

Nach ersten Planungen könnte auch Wasser aus dem Geiseltalsee genutzt werden. "Über eine Pipeline könnte dieser das Weinanbaugebiet versorgen", so Zieger. Das Unternehmen verbuchte im Dürresommer 2018 Ernteverluste von 30 Prozent.

Facebook Twitter Google+ Xing Linkedin

Ähnliche Artikel

Folgende Artikel aus dem Thema Wirtschaft könnten Sie auch interessieren

Jetzt kostenlos registrieren !

Verpassen Sie keine aktuellen Neuigkeiten mehr und registrieren Sie sich kostenlos zu unseren Diensten.


Neuen Kommentar schreiben

Um einen Kommentar schreiben zu können,
müssen Sie angemeldet sein.


Kommentare zu "Winzervereinigung Freyburg-Unstrut will Weinberge künstlich bewässern"

Es sind noch keine Kommentare zu
"Winzervereinigung Freyburg-Unstrut will Weinberge künstlich bewässern"
vorhanden.