White-Stripes-Sänger will keine Handys bei Konzerten

Kultur/Medien Musik Telekommunikation


White-Stripes-Sänger will keine Handys bei Konzerten

22.03.2018 - 13:25 Uhr

White-Stripes-Sänger will keine Handys bei Konzerten White-Stripes-Sänger will keine Handys bei Konzerten Kultur/Medien
über dts Nachrichtenagentur

Jack White, Sänger der Band White Stripes ("Seven Nation Army"), will Konzerte ohne Ablenkung durch Smartphones. "Auf der kommenden Tour müssen die Leute ihre Handys am Eingang in Beutel stecken. Jeder behält den Beutel mit seinem Telefon, aber du kannst ihn in der Konzerthalle nicht öffnen, sondern erst, wenn du rausgehst und den Beutel gegen ein spezielles Gerät tippst", sagte White dem Magazin der "Süddeutschen Zeitung".

Die Leute seien sonst so mit ihren Handys beschäftigt, dass keine Verbindung zwischen ihnen und der Band entstehen könne, was ihm sogar die Lust am Auftritt nehme. "Seit alle nur noch ihre Handys hochhalten, ist es wahnsinnig frustrierend, Konzerte zu geben." Er selbst wäre von so einem Verbot weder bei seinen eigenen Konzerten noch bei anderen Künstlern betroffen. "Ich habe noch nie ein Handy besessen", sagte White.

Facebook Twitter Google+ Xing Linkedin

Ähnliche Artikel

Folgende Artikel aus dem Thema Kultur/Medien könnten Sie auch interessieren

Jetzt kostenlos registrieren !

Verpassen Sie keine aktuellen Neuigkeiten mehr und registrieren Sie sich kostenlos zu unseren Diensten.


Neuen Kommentar schreiben

Um einen Kommentar schreiben zu können,
müssen Sie angemeldet sein.


Kommentare zu "White-Stripes-Sänger will keine Handys bei Konzerten"

Insgesamt 1 Kommentar vorhanden


Kommentar von Eckhard
23.03.2018 07:24 Uhr

Gut so. Dieser Handywahnsinn kann einem auf die Nerven gehen. Gut dass sich immer mehr Veranstalter dagegen wehren und dem ganzen eine Ende setzen und ein Handyverbot aussprechen.