Weiter schwere Ausschreitungen in Hamburg

Politik Proteste


Weiter schwere Ausschreitungen in Hamburg

08.07.2017 - 00:44 Uhr

Weiter schwere Ausschreitungen in Hamburg Weiter schwere Ausschreitungen in Hamburg Politik
über dts Nachrichtenagentur

In Hamburg sind die schweren Ausschreitungen in der Nacht zum Samstag unvermindert weitergegangen. Die Polizei stürmte die Straße Schulterblatt im Schanzenviertel, wo das linke Kulturzentrum "Rote Flora" liegt. Die Lage war zunächst unübersichtlich.

Es seien "offenbar schwere Straftaten gegen Einsatzkräfte vorbereitet" worden und die Situation sei "sehr ernst", teilte die Polizei mit. "Unbeteiligte" sollten sich dringen entfernen. Über der Szenerie schwebten zwei Hubschrauber, die in der ganzen Stadt zu hören waren. An vielen Straßenecken brannten Barrikaden. Die Polizei setzte vielfach Wasserwerfer ein.

Facebook Twitter Google+ Xing Linkedin

Ähnliche Artikel

Folgende Artikel aus dem Thema Politik könnten Sie auch interessieren

Jetzt kostenlos registrieren !

Verpassen Sie keine aktuellen Neuigkeiten mehr und registrieren Sie sich kostenlos zu unseren Diensten.


Neuen Kommentar schreiben

Um einen Kommentar schreiben zu können,
müssen Sie angemeldet sein.


Kommentare zu "Weiter schwere Ausschreitungen in Hamburg"

Insgesamt 4 Kommentare vorhanden


Kommentar von moses1972
08.07.2017 09:49 Uhr

Das ist doch der Wahnsinn. So wird jeder friedliche und berechtigte Protest zunichte gemacht. Was in erinnerung bleiben wird sind nur die Krawalle dieser hirnlosen Chaoten.

Kommentar von PurpleColumbine
08.07.2017 07:04 Uhr

Wenn ich das sehe, höre und lese, dann wird mir ganz schlecht. Geht es denn wirklich nicht anders? Man muß wirklich drastisch gegen diese Menschen vorgehen.

Kommentar von GoldSaver
08.07.2017 05:22 Uhr

Das hört sich ja wirklich extrem an. Und wenn schon 2 Hubschrauber im Einsatz sind - was nicht gerade billig ist - dann muss die Lage wirklich sehr extrem gewesen sein.

Ich würde von mir alleine aus schon solche Gegenden meiden, ob die Polizei nun dazu rät oder nicht.

Kommentar von Senator67
08.07.2017 01:59 Uhr

Das hat doch nichts mehr mit demonstrieren zu tun. Das ist blinde Zerstörungswut. Wenn ich was zu sagen hätte bekäm ie Polizei den Schießbefehl für so etwas... Zum Glück hab ich ja nix zu melden. *g*