Weil: Merkels Autorität hat "erheblichen Schaden genommen"

Politik


Weil: Merkels Autorität hat "erheblichen Schaden genommen"

19.09.2018 - 08:55 Uhr

Weil: Merkels Autorität hat erheblichen Schaden genommen Weil: Merkels Autorität hat "erheblichen Schaden genommen" Politik
über dts Nachrichtenagentur

Nach der Beförderung von Hans-Georg Maaßen zum Staatssekretär im Bundesinnenministerium sieht Niedersachsens Ministerpräsident Stephan Weil (SPD) die Autorität der Bundeskanzlerin schwer beschädigt. "Die Autorität der Kanzlerin hat durch die Konflikte mit der CSU-Spitze erheblichen Schaden genommen", sagte Weil der "Rheinischen Post" (Mittwochsausgabe). Bestimmte Dinge dürfe sich eine Kanzlerin nicht bieten lassen.

Es sei gut, dass Maaßen nicht mehr Chef des Verfassungsschutzes sei, so Weil. "Und es war gut, dass die SPD so insistiert hat." Nicht gut sei, dass Maaßen zum Innenstaatssekretär befördert werde. "Das wirft ein schlechtes Licht auf die Haltung von Horst Seehofer und die Durchsetzungskraft von Angela Merkel", sagte Weil.

Facebook Twitter Google+ Xing Linkedin

Ähnliche Artikel

Folgende Artikel aus dem Thema Politik könnten Sie auch interessieren

Jetzt kostenlos registrieren !

Verpassen Sie keine aktuellen Neuigkeiten mehr und registrieren Sie sich kostenlos zu unseren Diensten.


Neuen Kommentar schreiben

Um einen Kommentar schreiben zu können,
müssen Sie angemeldet sein.


Kommentare zu "Weil: Merkels Autorität hat "erheblichen Schaden genommen""

Es sind noch keine Kommentare zu
"Weil: Merkels Autorität hat "erheblichen Schaden genommen""
vorhanden.