Weidel sieht keinen Streit innerhalb der AfD

Politik Parteien


Weidel sieht keinen Streit innerhalb der AfD

02.12.2017 - 12:42 Uhr

Weidel sieht keinen Streit innerhalb der AfD Weidel sieht keinen Streit innerhalb der AfD Politik
über dts Nachrichtenagentur

Alice Weidel, Vorsitzende der AfD-Bundestagsfraktion, erwartet einen spannenden Parteitag, glaubt aber nicht an ein Zerwürfnis ihrer Partei. "Es wird spannend werden, aber dass man im Streit in irgendeiner Form auseinandergeht, das sehe ich so nicht", sagte Weidel dem Sender Phoenix am Rande des Parteitages in Hannover. "Das wird ja bei uns vor jedem Parteitag vorausgesehen, dass wir uns irgendwie streiten. Sie sehen, auch bei uns in der Bundestagsfraktion, da ist kein Streit. Gerade streiten sich alle anderen Parteien, auch nach dem Scheitern von Jamaika, und bei uns geht es eigentlich sehr geordnet zu."

Weidel gab sich zuversichtlich, dass ein guter Bundesvorstand zustande komme. Wer gewählt werde, sei allerdings noch unklar: "Wir sind eine dynamische Partei, wir sind recht jung. Das ist natürlich was ganz anderes als bei den anderen Parteien, die schon eingesessene Strukturen haben. In der AfD kann man nichts vorgeben, man kann nicht bestimmen, wer gewählt wird, das bestimmen immer unsere Parteitage", so Weidel weiter.

Facebook Twitter Google+ Xing Linkedin

Ähnliche Artikel

Folgende Artikel aus dem Thema Politik könnten Sie auch interessieren

Jetzt kostenlos registrieren !

Verpassen Sie keine aktuellen Neuigkeiten mehr und registrieren Sie sich kostenlos zu unseren Diensten.


Neuen Kommentar schreiben

Um einen Kommentar schreiben zu können,
müssen Sie angemeldet sein.


Kommentare zu "Weidel sieht keinen Streit innerhalb der AfD"

Insgesamt 1 Kommentar vorhanden


Kommentar von GoldSaver
02.12.2017 13:46 Uhr

Jeder hat seine eigene Meinung, so auch Frau Weidel.

Ob sie allerdings damit Recht haben wird, das wird sich erst noch zeigen.

Ich persönlich warte ab.