Weidel: Petry ist "ein wichtiges Gesicht" der AfD

Politik Parteien Wahlen


Weidel: Petry ist "ein wichtiges Gesicht" der AfD

13.08.2017 - 09:35 Uhr

Weidel: Petry ist ein wichtiges Gesicht der AfD Weidel: Petry ist "ein wichtiges Gesicht" der AfD Politik
über dts Nachrichtenagentur

Die AfD-Spitzenkandidatin für die Bundestagswahl, Alice Weidel, hat den Wunsch geäußert, mehr von Parteichefin Frauke Petry im Wahlkampf zu sehen. "Sie ist ein wichtiges Gesicht in unserer Partei", sagte Weidel im "Deutschlandfunk". Sie habe es bedauert, dass Petry nicht für eine Bundestags-Spitzenkandidatur zur Verfügung gestanden habe.

Zum im Dezember anstehenden AfD-Parteitag sagte Weidel, dass sie sich freuen würde, wenn Petry erneut als Parteivorsitzende kandidieren würde. "Genauso freue ich mich über Jörg Meuthen, wenn er kandidiert." Beide seien "sehr, sehr wichtig für diese Partei", so Weidel. AfD-Chef Meuthen hatte im Juli eine Kampfkandidatur gegen Petry angekündigt.

Facebook Twitter Google+ Xing Linkedin

Ähnliche Artikel

Folgende Artikel aus dem Thema Politik könnten Sie auch interessieren

Jetzt kostenlos registrieren !

Verpassen Sie keine aktuellen Neuigkeiten mehr und registrieren Sie sich kostenlos zu unseren Diensten.


Neuen Kommentar schreiben

Um einen Kommentar schreiben zu können,
müssen Sie angemeldet sein.


Kommentare zu "Weidel: Petry ist "ein wichtiges Gesicht" der AfD"

Insgesamt 4 Kommentare vorhanden


Kommentar von Freddie32
13.08.2017 14:42 Uhr

Sie ist mit natürlich das gesicht der AFD,kritik hin oder her,die in manchen Punkten angebracht ist,sind auch einige ansätze nach vollziehbar.
Die AFD braucht in den nächsten jahren bessere strukturen dann mal sehen.

Kommentar von moonraker2005
13.08.2017 14:40 Uhr

Ja, Petry ist wahrscheinlich das Gesicht der AFD. Meiner Meinung nach wäre es sehr wünschenswert wenn sich die Wähler mal besinnen und die AFD nicht in den Bundestag kommt.

Kommentar von moses1972
13.08.2017 11:08 Uhr

Petry ist das einzige Gesicht was die AFD hat. Ich wünsche mir für die Wahl das die Deutschen erkennen was für eine rechtsextreme Partei die AFD ist und sie nicht in den Bundestag wählen.

Kommentar von MrTest
13.08.2017 10:13 Uhr

Ja das wäre schon schön wenn wir wieder mehr von Frau Petry sehen würden, aber wahrscheinlich möchte sie sich zunächst um ihr Kind kümmern und hat sich daher etwas zurückgezogen.