Wehrbeauftragter sieht allgemeine Dienstpflicht skeptisch

Politik Militär


Wehrbeauftragter sieht allgemeine Dienstpflicht skeptisch

04.08.2018 - 13:41 Uhr

Wehrbeauftragter sieht allgemeine Dienstpflicht skeptisch Wehrbeauftragter sieht allgemeine Dienstpflicht skeptisch Politik
über dts Nachrichtenagentur

Der Wehrbeauftragte des Deutschen Bundestages, Hans-Peter Bartels (SPD), sieht die Einführung einer allgemeinen Dienstpflicht für Männer und Frauen skeptisch. "Eine allgemeine Dienstpflicht für Männer und Frauen ist verfassungsrechtlich im Moment nicht möglich. Das fällt unter das Verbot der Zwangsarbeit", sagte Bartels der "Bild am Sonntag".

Nur über das Wiederaufleben der Wehrpflicht könne man junge Frauen und Männer erfassen, die entweder ein Jahr Dienst bei der Bundeswehr oder ersatzweise in sozialen Einrichtungen ableisten. "Aber das ist Theorie. Ich halte es für ziemlich unwahrscheinlich, 700.000 junge Männer und Frauen jährlich für die eine oder andere Aufgabe verpflichtend einzuziehen, so sympathisch die Idee auch klingen mag."

Facebook Twitter Google+ Xing Linkedin

Ähnliche Artikel

Folgende Artikel aus dem Thema Politik könnten Sie auch interessieren

Jetzt kostenlos registrieren !

Verpassen Sie keine aktuellen Neuigkeiten mehr und registrieren Sie sich kostenlos zu unseren Diensten.


Neuen Kommentar schreiben

Um einen Kommentar schreiben zu können,
müssen Sie angemeldet sein.


Kommentare zu "Wehrbeauftragter sieht allgemeine Dienstpflicht skeptisch"

Es sind noch keine Kommentare zu
"Wehrbeauftragter sieht allgemeine Dienstpflicht skeptisch"
vorhanden.