Wegen Coronavirus: US-Notenbank Fed senkt überraschend Leitzins

Wirtschaft Finanzindustrie


Wegen Coronavirus: US-Notenbank Fed senkt überraschend Leitzins

03.03.2020 - 16:49 Uhr

Wegen Coronavirus: US-Notenbank Fed senkt überraschend Leitzins Wegen Coronavirus: US-Notenbank Fed senkt überraschend Leitzins Wirtschaft
über dts Nachrichtenagentur

Die US-Notenbank Federal Reserve (Fed) hat den Leitzins am Dienstag überraschend gesenkt. Der Leitzinssatz bewege sich damit in einer Spanne zwischen 1,0 und 1,25 Prozent, teilte die Zentralbank am Vormittag (Ortszeit) mit. Die Ausbreitung des neuartigen Coronavirus stellten sich abzeichnende Risiken für die wirtschaftliche Aktivität dar, hieß es in einer Mitteilung der Fed.

Vor diesem Hintergrund habe das Fed-Komitee entschieden, den Leitzins um einen halben Prozentpunkt zu senken. Man werde die Entwicklungen und ihre Auswirkungen auf die wirtschaftliche Perspektive "genau verfolgen" und die Mittel nutzen, um zur Unterstützung der Wirtschaft "angemessen zu handeln", hieß es in der Mitteilung weiter. Die nächste reguläre Sitzung der Fed sollte ursprünglich erst am 18. März stattfinden. Zuletzt hatte die Fed den Leitzins im Januar und im Dezember unverändert belassen. Zuvor hatte sie den Leitzins drei Mal in Folge gesenkt.

Facebook Twitter Xing Linkedin

Ähnliche Artikel

Folgende Artikel aus dem Thema Wirtschaft könnten Sie auch interessieren


Neuen Kommentar schreiben

Um einen Kommentar schreiben zu können,
müssen Sie angemeldet sein.


Kommentare zu "Wegen Coronavirus: US-Notenbank Fed senkt überraschend Leitzins"

Es sind noch keine Kommentare zu
"Wegen Coronavirus: US-Notenbank Fed senkt überraschend Leitzins"
vorhanden.