VW-Integritätsvorstand: Volkswagen profitiert von US-Aufseher

Wirtschaft Autoindustrie Unternehmen


VW-Integritätsvorstand: Volkswagen profitiert von US-Aufseher

11.09.2017 - 09:58 Uhr

VW-Integritätsvorstand: Volkswagen profitiert von US-Aufseher VW-Integritätsvorstand: Volkswagen profitiert von US-Aufseher Wirtschaft
über dts Nachrichtenagentur

Volkswagen profitiert bei der internen Aufarbeitung des Dieselskandals von der zusätzlichen Kontrolle des US-Aufsehers Larry Thompson. "Der Monitor und sein sehr erfahrenes Team sorgen mit ihrer externen Sicht auf Volkswagen dafür, dass wir Vieles im Unternehmen in Frage stellen und in der Folge auch verbessern", sagte VW-Integritätsvorstand Hiltrud Werner dem "Handelsblatt" (Montagsausgabe). Thompson habe angekündigt, er wolle mit daran arbeiten, dass Volkswagen am Ende seiner Monitor-Zeit ein besseres Unternehmen sei.

Der US-Spitzenjurist war Mitte des Jahres vom Justizministerium in Washington bei Volkswagen als Monitor eingesetzt worden. Thompson soll mit dafür sorgen, dass sich der Dieselskandal in Wolfsburg nicht wiederholen wird. Werner sagte, dass für den US-Monitor bei seiner Arbeit bei Volkswagen deutsches Recht gelte. Das sei mit dem Justizministerium vertraglich vereinbart worden. "Das schließt ausdrücklich auch den Datenschutz und die Mitbestimmung ein", sagte Werner. Gleichwohl werde der US-Einfluss auf Volkswagen und andere deutsche Unternehmen hoch bleiben. "In den nächsten Jahren wird es meiner Meinung nach keine Veränderungen bei der Rechtsauslegung der Amerikaner geben, auch unter der neuen Regierung nicht. Im Gegenteil. Wir werden sehen, dass die Strafverfolgung von Unternehmen und Einzelpersonen, die gegen US-Recht verstoßen haben, mit unverminderter Härte anhalten wird", sagte sie.

Facebook Twitter Google+ Xing Linkedin

Ähnliche Artikel

Folgende Artikel aus dem Thema Wirtschaft könnten Sie auch interessieren

Jetzt kostenlos registrieren !

Verpassen Sie keine aktuellen Neuigkeiten mehr und registrieren Sie sich kostenlos zu unseren Diensten.


Neuen Kommentar schreiben

Um einen Kommentar schreiben zu können,
müssen Sie angemeldet sein.


Kommentare zu "VW-Integritätsvorstand: Volkswagen profitiert von US-Aufseher"

Insgesamt 3 Kommentare vorhanden


Kommentar von moses1972
11.09.2017 23:06 Uhr

Es ist ja schon etwas lächerlich wenn VW sagt das sie von dem US Aufseher profittieren. Ich kann über diese Aussage von Volkswagen eigentlich nur den Kopf schütteln.

Kommentar von Freddie32
11.09.2017 13:47 Uhr

Das hätte aber auch schon vorher passieren sollen und müssen und nicht erst jetzt.Volkswagen ist einer der großen unternehmen und stärke deutscher Wirtschaft.

Kommentar von Eckhard
11.09.2017 10:39 Uhr

Aach. Jetzt auf einmal. Was ist das bitte für ein Vorstand, der die Zeichen in seiner Firma nicht erkennnt und gegensteuert. Als ob das alles so geheim wäre. Leute, Ihr seid die Lachnummer der Welt.