Von Notz: BKA muss regelwidrig gespeicherte Daten löschen

Politik Daten


Von Notz: BKA muss regelwidrig gespeicherte Daten löschen

31.08.2017 - 19:18 Uhr

Von Notz: BKA muss regelwidrig gespeicherte Daten löschen Von Notz: BKA muss regelwidrig gespeicherte Daten löschen Politik
über dts Nachrichtenagentur

Angesichts womöglich massenhafter, regelwidriger Datenspeicherung beim Bundeskriminalamt (BKA) hat der netzpolitische Sprecher der Grünen im Bundestag, Konstantin von Notz, eine Generalrevision der BKA-Datenbanken gefordert: "Diese muss sofort erfolgen. Nur relevante, auf Grundlage klarer Tatbestände erhobene Daten dürfen gespeichert, alle anderen müssen gelöscht werden", sagte von Notz dem "Tagesspiegel" (Freitagsausgabe). Die Fälle der zu Unrecht vom Hamburger G20-Gipfel ausgeschlossenen Journalisten hätten strukturelle Probleme offengelegt.

"Da fließen in gigantische Datenmühlen irgendwelche Infos ein, aus denen sich Verdachtsmomente begründen, gegen die sich der einzelne nicht wehren kann – und von denen er oft noch nicht einmal erfährt", so von Notz.

Facebook Twitter Google+ Xing Linkedin

Ähnliche Artikel

Folgende Artikel aus dem Thema Politik könnten Sie auch interessieren

Jetzt kostenlos registrieren !

Verpassen Sie keine aktuellen Neuigkeiten mehr und registrieren Sie sich kostenlos zu unseren Diensten.


Neuen Kommentar schreiben

Um einen Kommentar schreiben zu können,
müssen Sie angemeldet sein.


Kommentare zu "Von Notz: BKA muss regelwidrig gespeicherte Daten löschen"

Insgesamt 2 Kommentare vorhanden


Kommentar von Senator67
01.09.2017 01:32 Uhr

Schlim genug das das BKA gegen geltendes Recht Daten gespeichert hat. Mich würde mal interessieren ob sich dafür auch jemand verantworten muss.

Kommentar von Freddie32
31.08.2017 20:58 Uhr

das ist eine gute und richtige Entscheidung der ich mich nur anschließen kann das der BKA jetzt hinsichtlich dessen gemahnt wurde diese daten zu löschen.