Viele US-Republikaner sehen in Universitäten "linke Institutionen"

Politik Bildung Gesellschaft Parteien


Viele US-Republikaner sehen in Universitäten "linke Institutionen"

19.07.2017 - 12:52 Uhr

Viele US-Republikaner sehen in Universitäten linke Institutionen Viele US-Republikaner sehen in Universitäten "linke Institutionen" Politik
über dts Nachrichtenagentur

Laut einer neuen Studie des unabhängigen US-Forschungsinstituts PEW glauben 58 Prozent der US-Republikaner, Universitäten würden sich negativ auf das Land auswirken. Universitäten seien "Teil der politischen Polarisierung geworden", sagte Neil Gross, Professor für Soziologie am Colby College in Maine, der Wochenzeitung "Die Zeit". Eine Mehrheit der Republikaner sehe in ihnen "linke Institutionen, also politische Gegner".

Die Studie zeigt, dass weder höheres Einkommen noch höherer Bildungsabschluss für eine positivere Bewertung von Universitäten sorgen und auch gut gebildete Republikaner "das Vertrauen in den Wert universitärer Bildung" verloren hätten. Auf Donald Trumps offen zur Schau gestellte Geringschätzung höherer Bildung führt Gross die Entwicklung nur bedingt zurück: Dass Universitäten "Orte der politischen Indoktrination" seien, fürchteten Konservative schon lange. Dieses Gefühl habe sich mit den Jahren verstärkt: "Immer wieder wurden Auftritte konservativer Redner von progressiven Studenten verhindert", so Gross. "So entstand der Eindruck einer überwältigenden, linken Campuskultur."

Facebook Twitter Google+ Xing Linkedin

Ähnliche Artikel

Folgende Artikel aus dem Thema Politik könnten Sie auch interessieren

Jetzt kostenlos registrieren !

Verpassen Sie keine aktuellen Neuigkeiten mehr und registrieren Sie sich kostenlos zu unseren Diensten.


Neuen Kommentar schreiben

Um einen Kommentar schreiben zu können,
müssen Sie angemeldet sein.


Kommentare zu "Viele US-Republikaner sehen in Universitäten "linke Institutionen""

Insgesamt 3 Kommentare vorhanden


Kommentar von moonraker2005
19.07.2017 22:13 Uhr

Es ist doch gut da es in Amerika noch einen linken Gegenpol zu der rechten Regierung gibt. Das gibt mir noch Hoffnung für das amerikanische Bevölkerung.

Kommentar von MrTest
19.07.2017 20:08 Uhr

Bei uns ist die Ausrichtung der Universitäten ja auch eher links, viele der Studenten stehen politisch gesehen links.
Studenten die konservativ denken sind selten, also ich muss gestehen das ich viele Studenten nicht verstehe und ihre Ansichten auch überhaupt nicht teilen kann.
Ich kann nachvollziehen das traditionell eingestellte Menschen wie die Republikaner die schon ihre Probleme haben.

Kommentar von GoldSaver
19.07.2017 15:28 Uhr

Manchmal zweifel ich wirklich an den US Amerikanern. Was die denken oder denken wollen, hält ja keiner mehr aus.

Einfach verrückt, ich frage mich, we damit anfängt, ist wohl eine Kettenreaktion.