Viele NRW-Gefängnisse überbelegt

Gemischtes Justiz


Viele NRW-Gefängnisse überbelegt

17.01.2018 - 10:36 Uhr

Viele NRW-Gefängnisse überbelegt Viele NRW-Gefängnisse überbelegt Gemischtes
über dts Nachrichtenagentur

Viele Justizvollzugsanstalten in Nordrhein-Westfalen sind derzeit überfüllt. Das geht aus einer internen Auswertung des nordrhein-westfälischen Justizvollzugs hervor, berichtet die "Rheinische Post" (Mittwochsausgabe). Demnach sind aktuell die Justizvollzugsanstalten in Bielefeld-Brackwede, Dortmund, Duisburg-Hamborn, Gelsenkirchen, Hagen, Hamm und Kleve überbelegt.

So sitzen zum Beispiel in der JVA Dortmund derzeit 426 Insassen ein, obwohl die Haftanstalt nur 405 Plätze hat. In der JVA Bielefeld-Brackwede sind es 556 Gefangene bei 542 Plätzen; in der JVA Duisburg-Hamborn sind es 322 Insassen bei 311 regulären Plätzen. "Ein Gefängnis gilt schon bei einer Belegungsquote ab 90 Prozent als voll", erklärte Peter Brock, Landesvorsitzender des Bundes der Strafvollzugsbediensteten (BSBD). Das trifft der Statistik zufolge auf die Gefängnisse in Aachen, Bochum, Castrop-Rauxel, Detmold, Düsseldorf, Essen, Euskirchen, Geldern und Köln zu.

Facebook Twitter Google+ Xing Linkedin

Ähnliche Artikel

Folgende Artikel aus dem Thema Gemischtes könnten Sie auch interessieren

Jetzt kostenlos registrieren !

Verpassen Sie keine aktuellen Neuigkeiten mehr und registrieren Sie sich kostenlos zu unseren Diensten.


Neuen Kommentar schreiben

Um einen Kommentar schreiben zu können,
müssen Sie angemeldet sein.


Kommentare zu "Viele NRW-Gefängnisse überbelegt"

Insgesamt 1 Kommentar vorhanden


Kommentar von PurpleColumbine
18.01.2018 07:40 Uhr

Da sieht man mal wieder wie viele Kriminelle einsitzen. Überbelegung macht aber auch aggressiv. Das ist so wie bei übervollen Klassenzimmern. Da muß es eine Lösung geben.