Verfassungsgericht weist Beschwerde gegen Bundestagswahl 2013 ab

Politik Wahlen


Verfassungsgericht weist Beschwerde gegen Bundestagswahl 2013 ab

05.10.2017 - 10:36 Uhr

Verfassungsgericht weist Beschwerde gegen Bundestagswahl 2013 ab Verfassungsgericht weist Beschwerde gegen Bundestagswahl 2013 ab Politik
über dts Nachrichtenagentur

Das Bundesverfassungsgericht hat eine Wahlprüfungsbeschwerde gegen die Bundestagswahl aus dem Jahr 2013 endgültig abgewiesen. Die Entscheidung fiel bereits am 19. September, teilte das Gericht am Donnerstag mit. Der Kläger, ein Staatsrechtler und Parteienkritiker, hatte die Fünf-Prozent-Sperrklausel, den Verzicht des Gesetzgebers auf die Einführung eines sogenannten "Eventualstimmrechts" und die "verschleierte Staats- und Wahlkampffinanzierung der Bundestagsparteien durch ihre Fraktionen, Abgeordnetenmitarbeiter und parteinahen Stiftungen" gerügt - erfolglos, wie nun bekannt wurde.

Der Senat habe allerdings den Deutschen Bundestag aufgefordert, dafür Sorge zu tragen, dass die ordnungsgemäße Verwendung der dem Abgeordneten für die Beschäftigung von Mitarbeitern zur Verfügung stehenden staatlichen Mittel nachvollziehbarer Kontrolle unterliegt, so das Gericht.

Facebook Twitter Google+ Xing Linkedin

Ähnliche Artikel

Folgende Artikel aus dem Thema Politik könnten Sie auch interessieren

Jetzt kostenlos registrieren !

Verpassen Sie keine aktuellen Neuigkeiten mehr und registrieren Sie sich kostenlos zu unseren Diensten.


Neuen Kommentar schreiben

Um einen Kommentar schreiben zu können,
müssen Sie angemeldet sein.


Kommentare zu "Verfassungsgericht weist Beschwerde gegen Bundestagswahl 2013 ab"

Insgesamt 1 Kommentar vorhanden


Kommentar von Freddie32
05.10.2017 13:03 Uhr

Nun ja wenn sich trotzdem markante Fehler ind er wahl eingeschliechen haben sollte man das doch ernst nehmen auch wenn es 2013 war,so etwas darf nicht passieren.