USA verlängern Ausnahmen bei Strafzöllen

Politik Industrie


USA verlängern Ausnahmen bei Strafzöllen

01.05.2018 - 08:20 Uhr

USA verlängern Ausnahmen bei Strafzöllen USA verlängern Ausnahmen bei Strafzöllen Politik
über dts Nachrichtenagentur

Die EU-Staaten und mehrere weitere Länder werden für einen weiteren Monat von den angekündigten Strafzöllen auf Stahl und Aluminium ausgenommen. Das teilte das Weiße Haus mit. Die Verlängerung gilt demnach bis zum 1. Juni - weitere Aufschübe soll es nicht geben.

Die Ausnahmen gelten neben der EU für Mexiko und Kanada sowie Argentinien und Brasilien. Die Bundesregierung nahm die US-Zoll-Entscheidung "zur Kenntnis". Man erwarte aber grundsätzlich weiterhin eine dauerhafte Ausnahme, teilte die stellvertretende Sprecherin der Bundesregierung, Martina Fietz, mit. "Es ist insbesondere wichtig, dass die Europäische Union das Gespräch mit den Vereinigten Staaten gesucht hat und dies weiterhin tun wird." Die Europäische Kommission werde nun mit den Mitgliedstaaten das weitere Vorgehen beraten. Auch die EU-Kommission nahm die Entscheidung zur Kenntnis. Die Brüsseler Behörde forderte, dauerhaft von den Maßnahmen ausgenommen zu werden: Die Begründung von US-Präsident Donald Trump, die nationale Sicherheit schützen zu wollen, rechtfertige die Strafzölle nicht.

Facebook Twitter Google+ Xing Linkedin

Ähnliche Artikel

Folgende Artikel aus dem Thema Politik könnten Sie auch interessieren

Jetzt kostenlos registrieren !

Verpassen Sie keine aktuellen Neuigkeiten mehr und registrieren Sie sich kostenlos zu unseren Diensten.


Neuen Kommentar schreiben

Um einen Kommentar schreiben zu können,
müssen Sie angemeldet sein.


Kommentare zu "USA verlängern Ausnahmen bei Strafzöllen"

Insgesamt 1 Kommentar vorhanden


Kommentar von GoldSaver
01.05.2018 19:51 Uhr

Na ja, kein sonderlich toller Fortschritt, aber zumindest hat man nun wieder einen Monat mehr um zu versuchen Donald Trum umzustimmen und daon zu überzeugen, das es auch die USA treffen wird.