USA verhängen Sanktionen gegen Venezuelas Präsidenten

Politik Venezuela Wahlen Weltpolitik


USA verhängen Sanktionen gegen Venezuelas Präsidenten

31.07.2017 - 21:52 Uhr

USA verhängen Sanktionen gegen Venezuelas Präsidenten USA verhängen Sanktionen gegen Venezuelas Präsidenten Politik
Fabio Rodrigues Pozzebom/ABr, Lizenztext: dts-news.de/cc-by

Die USA haben Finanzsanktionen gegen den venezolanischen Präsidenten Nicolás Maduro verhängt. Vermögen von Maduro in den USA würden eingefroren, teilte das US-Finanzministerium am Montag mit. US-Bürgern sei es verboten, mit dem Präsidenten Venezuelas Geschäfte zu machen.

Hintergrund ist die Wahl einer verfassungsgebenden Versammlung am Sonntag in Venezuela. Diese Wahl sei "illegitim" und zeige, dass Maduro ein Diktator sei, der den Willen der Bevölkerung seines Landes missachte, so US-Finanzminister Steven Mnuchin. Die Opposition in Venezuela fürchtet, dass das Land durch die neue Verfassung in eine Diktatur abgleitet und das Parlament entmachtet wird.

Facebook Twitter Google+ Xing Linkedin

Ähnliche Artikel

Folgende Artikel aus dem Thema Politik könnten Sie auch interessieren

Jetzt kostenlos registrieren !

Verpassen Sie keine aktuellen Neuigkeiten mehr und registrieren Sie sich kostenlos zu unseren Diensten.


Neuen Kommentar schreiben

Um einen Kommentar schreiben zu können,
müssen Sie angemeldet sein.


Kommentare zu "USA verhängen Sanktionen gegen Venezuelas Präsidenten"

Insgesamt 3 Kommentare vorhanden


Kommentar von moses1972
03.08.2017 23:22 Uhr

Sanktionen gegen Staaten zu verhängen die nicht das machen was Trump will scheint sein Hobby zu sein. Die USA sind schon lange scharf auf Venezuelas Öl.

Kommentar von GoldSaver
01.08.2017 14:42 Uhr

Sanktionen zu verhängen ist anscheinend momentan eine Lieblingsbeschöftigung der USA, so scheint es mir jedenfalls.

Davon abgesehen ist es natürlich richtig etwas dagegen zu tun, ds Venezuela zur Diktatur abgleitet, aber mal abwarten.

Kommentar von Spongebob
01.08.2017 10:51 Uhr

Welch drastische Maßnahme. Einerseits könnte man denken, dass solch ein striktes Verfahren löblich ist und klar Position bekennt aber andererseits könnte man den Eindruck gewinnen die USA verteilt zur Zeit Sanktionen wie Kugeln vom Eismann. Welche Konsequenzen darauf folgen, bleibt abzuwarten.