US-Historiker: Trump würde Wahlniederlage niemals akzeptieren

Politik Wahlen


US-Historiker: Trump würde Wahlniederlage niemals akzeptieren

25.10.2020 - 12:40 Uhr

US-Historiker: Trump würde Wahlniederlage niemals akzeptieren US-Historiker: Trump würde Wahlniederlage niemals akzeptieren Politik
über dts Nachrichtenagentur

Der US-Historiker Timothy Snyder rechnet fest damit, dass US-Präsident Donald Trump unter keinen Umständen nach der Präsidentschaftswahl am 3. November offiziell eine Niederlage eingestehen wird. "Trump wird eine Wahlniederlage nie einräumen", sagte Snyder dem "Tagesspiegel". Der US-Präsident schere sich nicht um die Demokratie.

"Die Vereinigten Staaten sind ihm egal", sagte der Professor für Geschichte an der Yale University in New Haven im US-Bundesstaat Connecticut. Snyder hatte zuletzt das Buch "Die amerikanische Krankheit" veröffentlicht, in dem es unter anderem um die Reaktion der USA auf die Corona-Pandemie geht.

Facebook Twitter Xing Linkedin

Ähnliche Artikel

Folgende Artikel aus dem Thema Politik könnten Sie auch interessieren


Neuen Kommentar schreiben

Um einen Kommentar schreiben zu können,
müssen Sie angemeldet sein.


Kommentare zu "US-Historiker: Trump würde Wahlniederlage niemals akzeptieren"

Es sind noch keine Kommentare zu
"US-Historiker: Trump würde Wahlniederlage niemals akzeptieren"
vorhanden.