Unions-Innenexperte: Widerstand gegen Abschiebung bestrafen

Politik Asyl Integration Gewalt


Unions-Innenexperte: Widerstand gegen Abschiebung bestrafen

04.05.2018 - 07:53 Uhr

Unions-Innenexperte: Widerstand gegen Abschiebung bestrafen Unions-Innenexperte: Widerstand gegen Abschiebung bestrafen Politik
über dts Nachrichtenagentur

Der innenpolitische Sprecher der Unions-Bundestagsfraktion, Mathias Middelberg (CDU), hat nach der von Flüchtlingen vereitelten Abschiebung eines Togolesen "Konsequenzen" auch für die Asylverfahren der Widerständler gefordert. "Rechtsfreie Räume darf es nicht geben", sagte Middelberg der "Neuen Osnabrücker Zeitung" (Freitagsausgabe). Diejenigen, die Widerstand gegen Polizeibeamten geleistet hätten, müssten bestraft werden.

Vorfälle wie im baden-württembergischen Ellwangen, wo rund 150 mutmaßliche Flüchtlinge die geplante Abschiebung eines 23-Jährigen aus dem als sicher geltenden westafrikanischen Kleinstaat Togo mit Gewalt verhindert haben, nannte der Innen-Experte "nicht hinnehmbar". Der CDU-Politiker forderte eine schnelle Beseitigung der offenkundigen "Vollzugsdefizite". Er setzt dabei auf die im Koalitionsvertrag vorgesehenen "Anker-Zentren" für Flüchtlinge, die eine Bündelung des gesamten Asylverfahrens ermöglichen sollen.

Facebook Twitter Google+ Xing Linkedin

Ähnliche Artikel

Folgende Artikel aus dem Thema Politik könnten Sie auch interessieren

Jetzt kostenlos registrieren !

Verpassen Sie keine aktuellen Neuigkeiten mehr und registrieren Sie sich kostenlos zu unseren Diensten.


Neuen Kommentar schreiben

Um einen Kommentar schreiben zu können,
müssen Sie angemeldet sein.


Kommentare zu "Unions-Innenexperte: Widerstand gegen Abschiebung bestrafen"

Insgesamt 1 Kommentar vorhanden


Kommentar von Tina52
04.05.2018 14:10 Uhr

Sowas muss sehr hart bestraft werden denn die sind in einem fremden Land und haben sich gegen eine Abschiebung nicht zu wehren es gibt immer einen Grund wenn es zu einer Abschiebung kommt